• Banner_Broegbern_Ortsschild1
  • Banner_Broegbern_Heimathof
  • Banner_Broegbern_Ochsenbruch
  • Banner_Broegbern_Windpark
  • Banner_Broegbern_Teiche
  • Banner_Broegbern_Kirche_Friedhof2

Wir sind dabei — 2,4 Millionen Euro für die Leader-Region „Südliches Emsland“

23. April 2015

Mehr als 100 Akteure aus allen sechs Mitgliedskommunen des Südlichen Emslands hatten in der SEL-Arena im Speller Wöhlehof Zukunftsvisionen für ihre Region auf dem Weg in die Leader-Förderperiode 2014–2020 entwickelt. Foto und Artikel: Anne Bremenkamp

Wie berichtet am 03.11.2014 auf unserer SPD-Seite —Auch der Ortsrat Brögbern hofft auf Gelder aus dem Topf der LEADER-Förderung. Wir haben ein Projekt zur Gesamtgestaltung des neuen Dorfplatzes unter Einbezug der Fläche vor der Volksbank eingereicht. Deshalb hat eine Delegation (Ludger Ströer, Ortrud Bögel, Norbert Pleus, Peter Gravemann und Wolfgang Talle) an der Konferenz in Spelle teilgenommen. Wir sind guter Hoffnung, das dass “Südliche Emsland wieder Förderregion werden kann.

Jetzt ist es soweit!!!! „Das ist eine tolle Nachricht für uns“. Mit diesen Worten hat Spelles Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf am Donnerstag auf die Meldung aus Hannover reagiert, dass bis 2020 insgesamt 2,4 Millionen Euro für die Leader-Region „Südliches Emsland“ bereitgestellt werden.
Die Leader-Region Südliches Emsland ist als eine von 41 neuen -Regionen in Niedersachsen für die Förderperiode 2014-2020 ausgewählt worden. Mit der Anerkennung bekommt das Südliche Emsland eine Förderung in Höhe von insgesamt 2,4 Mio. Euro für die Umsetzung von weiteren Projekten zur Entwicklung des ländlichen Raums.
Insgesamt hatten sich 51 Regionen um die begehrte Förderung beworben. Neben dem Südlichen Emsland erhalten folgende Regionen im Emsland und der Grafschaft Bentheim ebenfalls eine Förderung: Grafschaft Bentheim, Hasetal, Hümmling, Moor ohne Grenzen.
Dass durch die Unterstützung der EU-Gelder enorm viel in der Region bewegt werden kann, ist nach Angaben von Regionalmanagerin Stefanie Konermann in der abgeschlossenen Förderperiode 2007 bis 2013 eindrucksvoll bewiesen worden. Insgesamt seien 78 Projekte mit 2,36 Mio. Euro Fördergeldern unterstützt worden.
„Die Anerkennung unserer Region ist ein tolles Ergebnis und gleichzeitig auch eine Würdigung der bisher geleisteten Arbeit. Wir möchten an die erfolgreiche Arbeit anknüpfen und weiterhin die regionale ländliche Entwicklung nachhaltig gestalten“, betonte der LAG-Vorsitzende Bernhard Hummeldorf. In diesem Zusammenhang dankte er allen Beteiligten, die an der Erstellung des regionalen Entwicklungskonzeptes mitgewirkt hatten. Besonderer Dank gelte neben der lokalen Aktionsgruppe Südliches Emsland auch den zahlreichen Bürgern der Region, die sich mit Ihren Ideen und Anregungen in den Bewerbungsprozess aktiv eingebracht hätten.
„Nachdem unser regionales Entwicklungskonzept Südliches Emsland – Einander verbunden“ überzeugt hat, gilt es jetzt, das Konzept mit Leben zu füllen, indem Projekte in der Region entwickelt und realisiert werden“, ergänzte Konermann. – Hummeldorf: Tolle Nachricht: 2,4 Millionen Euro für die Leader-Region „Südliches Emsland“ | noz.de – Lesen Sie mehr auf: http://www.noz.de/lokales/lingen/artikel/568295/2-4-millionen-euro-fur-die-leader-region-sudliches-emsland