• Banner_Broegbern_Ortsschild1
  • Banner_Broegbern_Heimathof
  • Banner_Broegbern_Ochsenbruch
  • Banner_Broegbern_Windpark
  • Banner_Broegbern_Teiche
  • Banner_Broegbern_Kirche_Friedhof2

Kommunalwahl 2011: Ortsräte

12. September 2011

(c) Stadt Lingen (Ems)

Lingen. Die vorläufigen Ergebnisse für die Lingener Ortratswahlen stehen nun ebenfalls fest.

In Altenlingen erlangt die CDU 57,81 Prozent der Stimmen und damit sieben Sitze im Ortsrat, die SPD 11,20 Prozent (einen Sitz), die FDP ist mit 3,12 Prozent voraussichtlich nicht im Ortsrat vertreten. Bündnis 90/Die Grünen erreichen 11,32 Prozent und bekommen einen Sitz, die BürgerNahen 8,59 Prozent und ebenfalls einen Sitz. Dr. Reinhard Rauscher ist mit 7,96 Prozent als Einzelwahlvorschlag in den Ortsrat gewählt. Insgesamt 1.397 der 2.241 Stimmberechtigten machten von ihrem Wahlrecht Gebrauch. Das macht eine Wahlbeteiligung von 62,34 Prozent.

Baccum: Die CDU erreicht in Baccum ein Wahlergebnis von 64,80 Prozent und damit sieben Sitze im Ortsrat, die SPD von 24,19 Prozent (drei Sitze). Bernhard Eller ist mit 6,89 Prozent als Einzelvorschlag ebenfalls im Ortsrat vertreten. Die BürgerNahen bekommen 4,21 Prozent der Stimmen, sie sind damit voraussichtlich nicht in den Ortsrat gewählt. Die Wahlbeteiligung lag bei 67,45 Prozent (1.372 Wähler bei 2.034 Stimmberechtigten).

Bei den Ortsratswahlen in Bramsche erreicht die CDU ein Ergebnis von 81,49 Prozent und die SPD von 18,51 Prozent, Wahlbeteiligung dort: 61,62 Prozent bei 2.134 Stimmberechtigten. Damit erhält die CDU voraussichtlich neun und die SPD einen Sitz im Ortsrat.

In Brögbern gewinnt die CDU 62,43 Prozent der Stimmen, die SPD 37,57 Prozent. Von den 2.313 Stimmberechtigten machten 1.331, also 57,54 Prozent von ihrem Wahlrecht Gebrauch. Die CDU ist damit voraussichtlich mit sieben Sitzen, die SPD mit vier Sitzen im Ortsrat vertreten.

Die CDU erlangt 89,86 Prozent der Stimmen in Clusorth-Bramhar und bekommt somit acht Sitze im Ortrat. Der Einzelwahlvorschlag Jürgen Schonhoff gewinnt 10,14 Prozent der Stimmen und sitzt ebenfalls im Ortsrat. Insgesamt lag die Wahlbeteiligung bei 67,34 Prozent, 466 der 692 Stimmberechtigten wählten.

Darme: Die CDU wird im Ortsrat Darme voraussichtlich mit acht Sitzen vertreten sein. Die Partei erhält 76,68 Prozent der abgegebenen Stimmen. Die SPD ist mit zwei Sitzen im Ortsrat vertreten (14,48 Prozent) und Bündnis 90/Die Grünen mit einem Sitz (8,84 Prozent). In dem Lingener Ortsteil lag die Wahlbeteiligung bei 56,91 Prozent. 1.767 von 3.105 Stimmberechtigten nahmen an der Wahl teil.

Ortsratswahl Holthausen: Die CDU erhält 81,99 Prozent der abgegebenen und gültigen Stimmen, die SPD 18,01 Prozent. Damit hat die CDU neun Sitze und die SPD zwei Sitze im Ortsrat. Insgesamt beteiligten sich 1.487 der 2.505 Stimmberechtigten an der Wahl, also 59,36 Prozent.

Im Ortsteil Laxten ist die CDU zukünftig mit acht Sitzen im Ortsrat vertreten. Sie erreichen 58,83 Prozent der abgegebenen Stimmen. Die SPD hat drei Sitze (21,46 Prozent), Bündnis 90/Die Grünen und die BürgerNahen jeweils einen Sitz mit einem Wahlergebnis von 12,46 Prozent (Grüne) und 7,25 Prozent (BürgerNahe).

Schepsdorf: Die CDU kann 70,76 Prozent der Stimmen für sich entscheiden und hat somit voraussichtlich acht Sitze im Ortsrat. Die SPD erreicht 17,20 Prozent und erhält damit zwei Sitze, die BürgerNahen erlangen 12,04 Prozent der Stimmen und bekommen einen Sitz.

Alle Ergebnisse im Überblick erhalten Interessierte unter http://wahlen.lingen.de

Artikel: Stadt Lingen (Ems)