• Banner_Broegbern_Ortsschild1
  • Banner_Broegbern_Heimathof
  • Banner_Broegbern_Ochsenbruch
  • Banner_Broegbern_Windpark
  • Banner_Broegbern_Teiche
  • Banner_Broegbern_Kirche_Friedhof2

Medienkompetenz bei Kindern früh stärken – SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder ruft zur Teilnahme am Dieter Baacke Sonderpreis 2018 auf

3. Juni 2018

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder - Foto SPD

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder ruft Vereine, Initiativen, Schulen und auch Einzelpersonen in der Grafschaft Bentheim und dem Emsland zur Teilnahme am Dieter Baacke Sonderpreis 2018 unter dem Motto „Kinderrechte in der digitalen Welt“ auf. Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bundesweit beispielhafte Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit in Deutschland aus. Der Preis ist in sechs Kategorien mit jeweils 2000 Euro dotiert, von denen sich eine nun explizit mit dem Thema der Kinderrechte in der digitalen Welt befasst – Einsendeschluss ist der 31. Juli 2018.

„Zu den Herausforderungen der digitalen Welt gehört ein Bildungssystem, welches die digitalen Kompetenzen früh fördert. Darüber hinaus muss die Politik aber ebenso die zivilgesellschaftlichen Initiativen fördern und dazu ermutigen, sich dem Thema der digitalen Kompetenzförderung zu widmen. Mit dem Dieter Baacke Sonderpreis für ‚Kinderrechte in der digitalen Welt‘ fördert das unter Franziska Giffey sozialdemokratisch geführte Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Medienkompetenz sowie die Rechte von Kindern in einer Sonderpreiskategorie“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems

Der Dieter Baacke Preis gliedert sich insgesamt in sechs Kategorien: Projekte von und mit Kindern, Projekte von und mit Jugendlichen, interkulturelle und internationale Projekte, intergenerative und integrative Medienprojekte, Projekte mit besonderem Netzwerkcharakter sowie 2018 im Bereich der Sonderpreiskategorie zum Thema „Kinderrechte in der digitalen Welt“. Für den Sonderpreis können vielfältige Projekte der kreativen, kritikfördernden Medienpädagogik eingereicht werden: z.B. dazu, Kindern einen Zugang sowie einen risikoarmen Umgang mit altersgerechten sozialen Netzwerken zu ermöglichen, ihnen einen spielerischen Einstieg in die Aspekte wie Datenschutz und Privatsphäre zu bieten oder Kindern Teilhabe durch Meinungsäußerung und kreativ-künstlerische Umsetzung ihrer Themen in der digitalen Welt zu vermitteln.

„Mit dem diesjährigen Dieter Baacke Sonderpreis gibt es auch für die bestehenden Initiativen in der Grafschaft Bentheim und im Emsland einen Anreiz sich noch weiter sichtbar zu machen. Sehr gerne würde ich die Engagierten unserer Region bei einer Bewerbung um den diesjährigen Sonderpreis unterstützen. Auch Eltern möchte ich für dieses Thema begeistern, da neben der Schule das zu Hause der wohl wichtigste Ort für das Erlernen der digitalen Kompetenzen ist. Sehr gerne können sich daher Interessierte bei mir melden, wenn sie bereits an kreativen Projekten arbeiten – es würde mich sehr freuen, Preisträgerinnen und Preisträger aus unserer Region zu unterstützen“, bekräftigt De Ridder.

Interessierte können sich im Bundestagsbüro von Dr. Daniela De Ridder unter 030 / 227 – 71583 oder unter daniela.deridder.ma02@bundestag.de melden.