• Banner_Broegbern_Ortsschild1
  • Banner_Broegbern_Heimathof
  • Banner_Broegbern_Ochsenbruch
  • Banner_Broegbern_Windpark
  • Banner_Broegbern_Teiche
  • Banner_Broegbern_Kirche_Friedhof2

Schmiede in Brögbern ist Geschichte

1. Dezember 2018

Reste der Schmiede an der Duisenburger Straße

Wie viele von Ihnen schon gesehen haben, ist die Schmiede in Brögbern abgerissen. Nur noch ein kleiner  Schutthaufen ist übrig geblieben. Endlich werden viele sagen, der Schandfleck ist weg. Wir sehen das genauso.  Viele Bürger werden sich noch an eine funktionierende Schmiede mit Gebrauchtwarenladen erinnern. Mal eben schnell eine Isolierkanne, mal ein paar Schrauben und Nägel. Dann wieder das kaputte Fahrrad fertigmachen oder gar ein Neues (Ganz früher wurde so ein Fahrrad in hunderte Teile angeliefert und in der Schmiede zusammengesetzt). Auch Trecker und Pferde wurden hier mit allen Problemen behandelt. Wie oft hörten die Schulkinder wenn sie an der Schmiede vorbei fuhren die Hammerschläge auf den Amboss, dann wurde wieder der glühende Stahl für viele Zwecke geschmiedet. Aber das ist jetzt Vergangenheit.

Spielplatz Alpenrosenstraße

Es wird eine Wohnbebauung im Vorderen Teile der Fläche von Markus geben. Am 04.12.2019 soll in der öffentlichen Sitzung dazu berichtet werden. Wie und in welcher Größe und Form die Bebauung aussehen wird. Für Brögbern heißt es nicht nur Bauplätze für junge Familien, sondern auch Wohnungen für Junge Menschen, die gerade im Beruf stehen und sich nur eine Mietwohnung leisten können, sowie auch ältere Menschen , wo der Partner verstorben und das Haus alleine zu groß geworden ist, da die Kinder auch ihre eigenen Wege gehen. Was auf Brögbern zukommt, lassen wir uns überraschen.

Kleinspielfeld zwischen Schule und Sportplatz

Auch wurden einige Projekte wie in der letzten Ortsratssitzung angekündigt fertiggestellt. So kann das Kleinspielfeld am Sportplatz genutzt werden. Nur die Markierungen fehlen noch, das tut dem Spaß aber keinen Abbruch. Hoffen wir dass das Wetter noch einige Spielversuche zulässt. Auch auf dem Spielplatz an der Alpenrosenstraße sind die Erneuerungen abgeschlossen. Die Seilbahn spannt sich über den Platz, der Sandbagger (finanziert vom Ortsrat) und eine neue Sitzgelegenheit rundet den guten Gesamteindruck ab. Der Spielplatz wurde von den Eltern und Großeltern der Anwohner mitgestaltet, hier war Günter Herrmann immer wieder die treibende Kraft. Wir wünschen den Kindern mit ihren neuen Geräten viel Spaß und den Eltern ein wenig Entspannung wenn die Kinder beschäftigt sind. Fotos: © Privat