• Banner_Broegbern_Ortsschild1
  • Banner_Broegbern_Heimathof
  • Banner_Broegbern_Ochsenbruch
  • Banner_Broegbern_Windpark
  • Banner_Broegbern_Teiche
  • Banner_Broegbern_Kirche_Friedhof2

Neues aus dem Ortsrat vom August 2017

26. August 2017

Aus dem Protokoll vom 01.06.2017: Am 23.08. führt die Stadt mit der „Deutschen Glasfaser“ Gespräche über das weitere Vorgehen durch, wie es mit den bis jetzt erzielten Prozentzahlen in den einzelnen Gebieten weiter geht. Auf dem Spielplatz Himbeernweg wurden die vom Ortsrat Spielgeräte (Rutschen Podest) aufgebaut. Der Sand ist auch schon ausgetauscht, sodass die Sandbaustelle jetzt entstehen kann. Der Auftrag für die Parkplatz Sanierung ist erteilt. Gala-Bau und Gels haben aber Termin Probleme, sodass die Sanierung auf Ende Oktober verschoben wurde. Der übermäßige Grünbewuchs am Fahrradweg Lenzfeld ist beseitigt worden.

Einwohnerfragestunde: In dem alten Stück Paulstraße / Feldhuhnweg steht immer viel Wasser muss beseitigt werden (im Straßenbauprogramm aufgenommen). Die Zufahrt zum Festplatz muss erweitert werden, die Schwerlaster können kaum noch die jetzige Zufahrt nutzen (soll mit der Parkplatzsanierung erfolgen). Für den Spielplatz Alpenrosenweg wird es einen Termin mit Eltern und Großeltern geben zum Aussuchen eines neuen Spielgerätes. Eine große Bodenwelle an der Zuwegung beim Blockhaus muss entschärft werden. Eine Vertiefung am Stationsweg ist seit Mai noch nicht beseitigt worden, nochmals melden. An der Sandbrinkerheide / Am Tankfeld stehen immer viele Fahrzeuge und blockieren den Fahrstreifen für die Fahrräder (Ortstermin). Die Außen-Krabbelgruppe an der Duisenbugerstraße wünscht sich eine Beschilderung, dass man erkennt dass hier Eltern mit kleinen Kindern sich aufhalten. Auch ist ein Tor so versetzt worden, sodass die Kinder direkt auf die Straße laufen können, bitte prüfen. Am 09.09.2017 gibt es einen „Tag der offenen Tür“ in der Außengruppe von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr für alle Interessierten Bürger.

Die Sanierung der Straßenoberfläche im Wohngebiet Tannenkamp ist vom Tisch, nachdem sich mehrere Anwohner sich nicht an den Kosten beteiligen wollen ist eine Durchführung der Maßnahme nicht mehr möglich. Die Anwohner die einen Sanierung wünschen versuchen einen letzten Versuch ihre Nachbarn doch noch zu überzeugen. Der Ortsrat ist weiterhin an der Beseitigung der Schäden interessiert.

An der Lenzstraße (Lückenschluss) und „Am Sandhügel“ wollen Bürger Einfamilien-häuser errichten. Unter gewissen Auflagen spricht nichts gegen die Genehmigung der Projekte.

Die Straßen im neuen Baugebiet werden wie folgt benannt: Die Binnenstraße wird erweitert bis zum Ende des Gewerbegebiets. Der Bogen gegenüber des Marktes wir „Alter Sportplatz“ heißen. Die Straße im Wohnbereich wird „Brauers Hof“ genannt werden.

Zuschüsse für die ev. luth. Gemeinde Bücherei über 250 Euro und für den Volkstanzverein „De Dreidanzers ut Lingen“ von 150 Euro wurden genehmigt. Die Dreidanzers haben ca. 100 Mitglieder aus Clusorth-Bramhar, Bawinkel und Brögbern und …..

Um das Projekt „Lauf- und Walkingwege“ abzuschließen werden eine Infotafel und 20 Hinweisschilder aufgestellt. Für die Aktion werden 1200 Euro vom Ortsrat zu Verfügung gestellt.

Anregungen und Anfragen: Wie sieht die Belegung im Wohnheim zurzeit aus? Der Radweg an der Sandhasenstraße muss grundsätzlich überholt werden, viele Unebenheiten durch die starken Regenfälle. Am „Krögers Kamp“ ist ein Einsatz von Reholand überfällig, in dem Zusammenhang sollte auch die Buchenhecke am Wohnheim gestutzt werden. Der Brief für den Ortsratskalender ist an alle Vereine verschickt und die ersten Termine sind schon abgegeben. Das Treffen mit Schule und Förderverein der Grundschule zur Schulhofsanierung wird in der nächsten Woche abgesprochen.

Es sollte abgefragt werden ob von den Gewerbetreibenden noch ein Frühlingsfest gewünscht wird. Ein Vorlauf von 1-2 Jahren muss eingeplant werden.