• Banner_Broegbern_Ortsschild1
  • Banner_Broegbern_Heimathof
  • Banner_Broegbern_Ochsenbruch
  • Banner_Broegbern_Windpark
  • Banner_Broegbern_Teiche
  • Banner_Broegbern_Kirche_Friedhof2

Neues aus dem Ortsrat vom August 2019

5. September 2019

Infos aus dem Protokoll vom 18.06.2019: Man sieht noch keine Arbeiten am Kindergarten, damit die Bauarbeiten beginnen können fehlt noch ein „OK“ vom Bistum. Die Stadt steht in den Startlöchern. Der Fertigstellungs-Termin für Anfang 2020 wird sich sicher verschieben. Die Sanierung des Schulhofs hat sich auch verlängert, der geplante Abschluss in den Sommerferien konnte nicht eingehalten werden. Bis zum 13.09.2019 sollen die Arbeiten beendet werden. Die Radweg-Erneuerung am Tankfeld, für die 660Meter ist abgeschlossen. Nächste Woche werden die Ruhebänke am Kleinspielfeld aufgestellt. Die Sanierung der Straße „Am Kindergaten“ soll im Herbst durchgeführt werden. Die Streetbuddys für die Duisenburger Straße sind bestellt und werden demnächst aufgestellt. Im neuen Baugebiet sollen die Straßenschilder aufgestellt sein, damit auch die ersten Familien ihre Post richtig zugestellt bekommen. Die Kosten für die 72 Stunden Aktion der KLJB-Brögbern belaufen sich auf 6560 Euro, sodass die noch Anschaffung der Forte für den Spielplatz in den zu Verfügung gestellten 7000 Euro locker bezahlt werden kann. An der Bushaltestelle B213/Sandbrinkerheide muss der Zaun noch ersetzt werden. Dies ist Aufgabe der Stadtwerke. Die Schutzhütte an den Brögberner Teiche ist beim letzten „Sturm“ plötzlich zusammengebrochen. Die Hütte wurde entsorgt. Stadtbaurat L. Schreinemacher hat zugesagt, dass eine neue Hütte aufgestellt wird. Wir hoffen es passiert auch, denn viele Radfahrer machen hier eine Pause. Über die Möglichkeit einer „Emsland-Dorf APP für Brögbern“ muss noch diskutiert werden, nicht nur die Kosten, sondern auch die Pflege einer App muss gewährleistet sein.

Einwohnerfragestunde: Es gab keine neuen Punkte aus den Reihen der Zuschauer. weiterlesen

Zeitlicher-Ablauf der Wahl zur SPD-Parteispitze

5. September 2019

Behindertengerechte Sanitäranlagen zwingend notwendig

30. August 2019

Foto: Stadt Lingen

Barrierefreiheit im Sportsektor lässt noch zu wünschen übrig
Die SPD-Stadtratsfraktion will sich verstärkt für die Probleme der schwerbehinderten Menschen auch im Sportsektor einsetzen. „Wir erhielten nach schriftlicher Anfrage die Information, dass nur die Sportzentren in Altenlingen und Damaschke sowie das Emslandstadion über behindertengerechte Sanitäranlagen verfügen“, so die SPD-Fraktionsvorsitzende Edeltraut Graeßner. Gleichwohl seien alle Sportzentren auch für Besucher mit Gehhilfen und Rollstühlen zu erreichen.
Bei den Turnhallen stellt sich die Situation wie folgt dar: in Altenlingen, Baccum, Brögbern und Laxten sind die Turnhallen nur eingeschränkt barrierefrei zugänglich. Behindertengerechte Sanitäranlagen sind weder an diesen Turnhallen, noch an Hallen in Darme und Schepsdorf, sowie an der ehemaligen Pestalozzischule, an der Wilhelm-Berning-Schule und an der Stephanstraße vorhanden. Auch die zentrale Schießsportanlage an der Wilhelmshöhe ist nicht barrierefrei zugänglich und verfügt über keine behindertengerechte Sanitäranlage.
Die SPD-Stadtratsfraktion wird jetzt in Absprache mit dem städtischen Behindertenbeauftragten Klaus Egbers eine Prioritätenliste erarbeiten, um hier schnellstmöglich Abhilfe zu schaffen. „Bereits für den Haushalt 2020 sollen hierfür entsprechende Mittel eingestellt werden“, so SPD-Ratsherr Hermann-Otto Wiegmann abschließend.

Diskussionsveranstaltung zur Mitgliederbefragung zum Parteivorsitz der SPD

23. August 2019

Diskusionsrunde bei Hense in Baccum, Foto: SPD

Am Donnerstag Abend trafen sich Mitglieder der 3 SPD-Ortsvereine Lingen, Baccum und Brögbern. Es wurde zum Thema rund um die Mitgliederbefragung um den Parteivorsitz diskutiert. Als erstes stelle Carten Primke der Vorsitzende des Ortsverein Lingen den zeitlichen Ablauf vor. Bis wann haben sich Kandidaten oder Teams zu bewerben, Welche Voraus-setzungen müssen geben sein damit die Kandidaten oder Teams in die Wahl einsteigen dürfen. Alle zu Wählenden Kandidaten und Teams stellen sich dann in ganz Deutschland Regional (diesmal nicht nur in Großstädten, sondern auch in Kleineren) vor. Für das Emsland findet diese Vorstellung in Oldenburg am 15.09.2019 statt.

Die drei Ortsvereinsvorsitzende v.l. R. Hoffmann, C. Primke und W. Talle mit unserer Bundestagsabgeordneten Dr. Daniela De Ridder. Foto: SPD

Es wird ein Bus vom Kreisvorstand gestellt, damit möglichst viele Parteimitglieder sich ihre eigene Meinung bilden. Dann wird vom 15-10. bis 24.10.2019 von den Mitgliedern gewählt. Auf dem Bundesparteitag im Dezember wird dann die neue Spitze gewählt. Der Parteitag sollte sich an das Mitgliedervotum halten, muss es aber nicht. Für Niedersachse tritt der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius mit der sächsische Integrationsministerin Petra Köpping an.

weiterlesen

Planwagen fahren mit der SPD-Brögbern in den Sommerferien

18. August 2019

Bernd Meyer mit seinem Planwagen, kommt von der ersten Runde zurück

Wie in den letzten Jahren fand ein Planwagen fahren (Ferienpass) in den Sommerferien für die Kinder in der Stadt Lingen in Brögbern statt. Das Blockhaus bildete einen tollen Ausgangspunkt für die Planwagen Runden die durch das Dorf gedreht wurden. Bedanken müssen wir uns noch besonders bei Familie Meyer, die trotz des Todes von August weiter mit uns an der Tradition der Planwagenfahrten von der SPD für die Kinder festhalten wollten. Diesmal gab es keine Würstchen und Trinkpäckchen, sondern als besondere Aktion frisch gebackene Muffins von Anja und Ortrud. Auch wollten wir mit wieder verwendbaren Bechern für Wasser und Apfelschole ein Zeichen in Richtung Plastikmüll und Nachhaltigkeit setzen. Bei super Wetter konnten die Kinder einen tollen Nachmittag verbringen. Die Freude der Kinder macht viel Spaß und Freude, sodass es sicher in 2020 auch wieder heißt: der Planwagen fährt durch Brögbern!

Tannenkamp gewinnt Ortspokal des SV Voran Brögbern 2020

14. August 2019

Das Gewinner-Team aus dem Tannenkamp

Wir gratulieren dem Ortsteil Tannenkamp zum Sieg beim diesjährigen Ortspokal des SV Voran Brögbern. Nach den Wettkämpfen in den Sportarten: Fußball – aktive und nichtaktive -, Völkerball, Schießen, Boule und Wikinger-Schach konnte sich der Tannenkamp als beste Allrounder knapp gegen den Vorjahressieger Ortsteil Süd durchsetzen. Der Ortsteil Ost wurde Dritter vor dem Ortsteil West.  Ein Höhepunkt  am Samstag war das Fußballspiel der Leiterrunde der kath. St. Marien Gemeinde gegen eine Spielgemeinschaft aus Feuerwehr und Kolping. Beide Mannschaften traten zur Belustigung der Zuschauer mit Gummistiefel an. Trotzdem entwickelte sich ein rasantes Spiel welches am Ende mit 3:1 von der Leiterrunde gewonnen wurde. Wir hoffen das in 2020 sich Ortsteile  wieder einen spannenden Wettkampf liefern.