• Banner_Broegbern_Ortsschild1
  • Banner_Broegbern_Heimathof
  • Banner_Broegbern_Ochsenbruch
  • Banner_Broegbern_Windpark
  • Banner_Broegbern_Teiche
  • Banner_Broegbern_Kirche_Friedhof2

Neues aus dem Ortsrat vom Juni 2019

26. Juni 2019

Infos aus dem Protokoll vom 25.05.2019: Es wird keine Einwohnerversammlung zum Thema Krematorium geben, laut Aussage von OB Dieter Krone und Lothar Schreinemacher. Es besteht keine Notwendigkeit. Der Ortsrat ließ nochmals mitteilen diese doch durchzuführen, da wir eine Informationspflicht der Stadt an die Brögberner Bürger sehen. Für die Belegung des Kindergartens und der Krippe gibt es noch keine genauen Zahlen. Aber laut Aussage der Stadt werden alle Kinder in Brögbern oder in Damaschke in den Kindergärten einen Platz finden. Die Schulhofsanierung findet in den Sommerferien statt. Es wurde kein Antrag an den Landkreis gestellt zur Kostenbeteiligung, da der Verbleib der Carl-Orff-Schule an dem Standort Brögbern noch nicht feststeht. Die Sanierung des Fahrradwegs „Am Tankfeld“ soll Anfang August beginnen. Auftrag ist erteilt. Die Ruhebänke am Kleinspielfeld werden mit Absprache mit dem Hausmeister kurzfristig aufgestellt. Die Straße „Am Kindergarten“ wird jetzt doch komplett zwischen Flachswiske und Azaleenstraße saniert. Die Streetbuddys sind bestellt. 

Einwohnerfragestunde: An der Straße „Am Pumpenkolk“ gibt es ein tiefes Loch.

Flächennutzungsplanänderung Nr. 49 Bereich Kindergarten Brögbern: Hier wurde der Feststellungsbeschluss einstimmig zugestimmt.

Bebauungsplan Nr. 21 Baugebiet Kindergarten: Hier wurde dem Satzungsbeschluss einstimmig zugestimmt.

Zuschuss zur 72 Stunden Aktion: Die Abschlussrechnung ist noch nicht ganz fertig. Aber die vom Ortsrat zu Verfügung gestellten 7000 Euro werden reichen. Nochmal wurde der SONAC gedankt, die im letzten Jahr zu ihrer 100 Jahr-Feier die Spenden für Geräte für den Spielplatz gesammelt haben. Hier sind 11.000 Euro zusammen gekommen. Durch die Arbeit der Landjugend, zeitweise bis zu 25 jungen Menschen, und Unterstützung von Firmen und Verbänden konnte ein super Spielplatz, der auch schon toll angenommen wird in kürzester Zeit hergestellt werden.

Zuschuss für Instrumente für die Lustigen Musikanten: Für neue jugendliche Mitglieder werden Instrumente benötigt. Der Landkreis unterstützt die Aktion mit 2000 Euro, dieses wird der Ortsrat auch dazugeben. Wir freuen uns, dass der Musikverein so großen Zulauf hat und fleißig ausbildet.

Anfragen und Anregungen: Am Ende der Straße „Im Holz“ sind die Begrenzungspfähle defekt. An der Bushaltestelle B213 Höhe Sandbrinkerheidestraße ist die Holzbegrenzung defekt und das Pflaster hochgedrückt. Das Dach der Schutzhütte an den „Brögberner Teiche“ ist abgängig, hier müssen einige Bretter ausgetauscht werden. Es soll ein Kostenvoranschlag beantragt werden. Beim Radweg an der Flachswiske müssen am Knick die Büsche zurückgeschnitten werden, man sieht den Begegnungsverkehr nicht. Der Kabelkanal am Schützenplatz muss erneuert werden, einen Teil des Materials könnte vom Ortsrat übernommen werden, die Arbeiten sollten vom Schützenverein geleistet werden. Es gibt eine App für Dörfer und Ortsteile. Das Dorf zahlt 500 Euro, die Restkosten übernimmt der Landkreis. Die monatliche Belastung sind dann 40-60 Euro, die über Werbung finanziert werden könnte. Sollen wir uns mal anschauen. Die Aktion Mentor-Lesehilfe wird in der Grundschule Brögbern, der Carl-Orff-Schule und der Grundschule Clusorth-Bramhar stattfinden. Hier wird 1x die Woche eine Stunde lang mit einem Schüler lesen und erzählen geübt. Am 27.06.2019 ist die Auftaktveranstaltung in der Stadtbücherei.