• Banner_Broegbern_Ortsschild1
  • Banner_Broegbern_Heimathof
  • Banner_Broegbern_Ochsenbruch
  • Banner_Broegbern_Windpark
  • Banner_Broegbern_Teiche
  • Banner_Broegbern_Kirche_Friedhof2

Dieter Krone siegt auch in Brögbern klar

23. April 2018

Alter und Neuer Oberbürgermeister Dieter Krone

Der Oberbürgermeister heißt auch für die nächsten 8 Jahre Dieter Krone. Er holte 73,93% der Stimmen und ließ damit seinen Mitbewerber Robert Koop, der auf 26,07% kam, klar hinter sich.

Auch in Brögbern zeichnet sich ein ähnliches Bild ab. Im Wahlbezirk 304 (Brögbern- Nord) errang Dieter Krone 77,86% der Stimmen. Im Wahlbezirk 307 (Brögbern-Süd) 70,28% im Vergleich zu 29,72% für Robert Koop.

Die Wahlbeteiligung lag in Brögbern-Nord bei 40,24%, sowie bei 36,66% im Wahlbezirk Brögbern-Süd

Dieter Krone war im Jahr 2010 erstmalig mit Unterstützung der SPD sowie den Grünen zum Oberbürgermeister gewählt worden. In diesem Jahr unterstützte zusätzlich die CDU die Kandidatur.

Die Brögberner SPD will nicht unerwähnt lassen, dass die Bewerbung von Robert Koop zu einer deutlichen Belebung der Oberbürgermeisterwahl geführt hat. Auch wenn der Erfolg letztendlich ausblieb, so ist es für die Demokratie durchaus förderlich, wenn dem Wähler ein Alternative angeboten wird.

Dieter Krone zum Oberbürgermeister wiedergewählt

23. April 2018

 

Einer der ersten Garatulanen Herrmann-Otto Wiegmann und der neue Oberbürgermeister Dieter Krone

Herzlichen Glückwunsch

 

Dieter Krone zum Oberbürgermeister wiedergewählt. Mit 73,93 % der Stimmen ein klares Bekenntnis der Lingener zu ihrem alten und neuen Oberbürgermeister. Bei einer guten Wahlbeteiligung von 45 % freuen wir uns über dieses tolle Ergbnis.

Am Sonntag 22.04.2018 Oberbürgermeisterwahl in Lingen

19. April 2018

GEHT BITTE ZUR WAHL!

Lingen braucht auch in Zukunft einen seriösen und kompetenten Oberbürgermeister.

Sonntag 22. April 2018.

Die Wahllokale sind bis 18.00 Uhr geöffnet.

Das Wahlbüro im Rathaus bis Freitag 13.00 Uhr.

Wählt unseren Kandidaten:

Dieter Krone

OB Krone: Lösung für „Alte Schmiede“ in Sicht

9. April 2018

Mitglieder des Vorstandes und der Ortsratsfraktion sowie OB Dieter Krone

Oberbürgermeister Dieter Krone war auf Einladung des SPD-Ortsvereins Brögbern in die Gastwirtschaft Sperver gekommen, um über die Entwicklung in Lingen und den Ortsteil Brögbern zu informieren.

Hierbei überraschte Krone mit Aussagen zur Alten Schmiede, die sich in den letzten Jahren zu einem Schandfleck in Brögbern entwickelt hat. „Vorbehaltlich der Zustimmung der städtischen Gremien sowie des Ortsrates sei mit Bauaktivitäten in diesem Bereich zu rechnen“, so der Oberbürgermeister. (Hier hätten wir gerne mehr zu der Entwicklung der Schmiede gesagt, aber es gibt noch keine genaueren Angaben aus der Stadt.)

Weiterhin sicherte der OB eine Erweiterung des Brögberner Kindergartens in 2019 zu. „Die Bauplätze im Baugebiet Thauer sind vergeben und die Fläche für den Kitaausbau bereits gekauft“. „Auch die nAnsiedlung von Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben an der B 213 ist auf einem guten Weg“ so Krone weiter.

Insgesamt sieht der Oberbürgermeister eine positive Entwicklung nicht nur in Brögbern sondern im gesamten Stadtgebiet. Er berichtete von Investitionen in Höhe von 450 Millionen Euro durch die heimische Wirtschaft. Es wurden in der Stadt Lingen 5000 neue Arbeitsplätze seit 2010 geschaffen. weiterlesen

Dieter Krone: Verlässlich. Kompetent. Mittendrin.

6. April 2018

Am 22. April 2018 wählen die Lingenerinnen und Lingener ihren Oberbürgermeister.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PDF-Version

100 Bürger diskutieren mit Ministerpräsidenten Stefan Weil in Lingen

5. April 2018

SPD-Brögbern Vorstand mit Ministerpräsident Stefan Weil

Bericht in der NOZ von Ludger Jungeblut:

Rund 100 Bürger haben am Mittwochabend im Saal Timmer in Lingen-Altenlingen auf Einladung der SPD die Gelegenheit genutzt, um mit dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil ins Gespräch zu kommen.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Auf ein Wort mit Stephan Weil“ schrieben die Teilnehmer der Veranstaltung ihre Fragen zu den verschiedensten Themen an Weil auf Bierdeckel. Die SPD-Kreisvorsitzende Andrea Kötter als Moderatorin bat den niedersächsischen SPD-Regierungschef anschließend um Antwort.

„Inklusion in anderen Ländern längst umgesetzt“

Breiten Raum nahm in der Veranstaltung die Bildungspolitik ein. Weil räumte Probleme bei der Umsetzung der Inklusion ein, die er als Generationenaufgabe bezeichnete. „In fünf Jahren wird aber schon vieles geregelt sein“, sagte er und fügte hinzu: „Warum sollen wir nicht etwas hinbekommen, was in den skandinavischen Ländern, in Italien und in den USA schon längst umgesetzt ist?“ Um die Inklusion voranzutreiben schlug er „multiprofessionelle Teams“ vor, denen zum Beispiel Sozialpädagogen, Ergotherapeuten und Logopäden angehören könnten. weiterlesen

Seite 2 von 7512345...102030...Letzte »