SPD-Bundesfraktion will die Demokratie schützen

29. Februar 2024

Ob in Meppen, Nordhorn oder Lingen: Die Demonstrationen für Demokratie zeigen klar, dass in unserer Gesellschaft kein Platz für Rechtsextremismus ist. In dieser Sache müssen wir zusammenstehen und uns gegenseitig stützen. Das betrifft auch demokratische Parteien, denn sie sind ein wichtiger Teil der Zivilgesellschaft. Einen Graben zwischen ihnen und der Zivilgesellschaft darf es nicht geben.
Wir alle müssen uns für die offene Gesellschaft einsetzen. Und das tun wir: ob im Verein, in politischen Gremien, in der Familie, auf der Straße oder eben in Parlamenten. Unsere Demonstrationen sollten dieses breite Engagement abbilden. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Es gilt, diese menschenverachtende Ideologie noch wirksamer zu bekämpfen.
Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. Sie umfassen:

– Rechtsextremistische Netzwerke zerschlagen und ihre Finanzquellen         austrocknen.
– Verfassungsfeinde aus dem öffentlichen Dienst entfernen.
– Unabhängigkeit des Bundesverfassungsgerichts stärker absichern.
– Rechtsextremisten entwaffnen.
– Demokratieförderung stärken.
– Hass im Netz bekämpfen.
Außerdem werden wir im Bundestag weiter alles daransetzen, das Demokratiefördergesetz endlich zu beschließen. Denn wir müssen gerade jetzt den zivilgesellschaftlichen Organisationen den Rücken stärken bei ihrer wichtigen Arbeit gegen den Rechtsextremismus.

Ortsratssitzung am 21.02.2024 um 17.00 Uhr im Heimathaus

17. Februar 2024

Die nächste öffentliche Ortsratssitzung des Ortsrates Brögbern findet am 21.02.2024 um 17.00 Uhr im Heimathaus statt. 

Hier finden Sie das Protokoll der letzten Ortsratssitzung vom 20.12.2023 und die Einladung und Themen vom 21.02.2024 (bitte anklicken)

Protokoll

Einladung

Traditioneller Frühschoppen des Heimatvereins am 18.02.2024 im Gasthaus Sperver

12. Februar 2024

Der Heimatverein Brögbern lädt herzlich ein zum unterhaltsamen Frühschoppen mit Frühstücks-Buffet am Sonntag den 18.02.2024 um 09.30 Uhr im Gasthaus Sperver.

Dr. Andreas Eiynck, Foto: Privat

Dr. Andreas Eiynck vom Emslandmuseum wir uns einen spannenden Vortrag über interessante Geschehnisse von heute und damals rund um Brögbern, Lingen und dem Emsland erzählen. Vielleicht erzählt Dr. Eiynck ja auch Geschichten zu 50 Jahre Gemeindereform, die im März gefeiert wird. Außerdem wird es Informationen aus der Arbeit des Ortsrats Brögbern geben.

Anmeldungen bitte bis zum 16.02.2024 beim Gasthaus Sperver, Tel.: 7732; Johannes Willming Tel., 73426 oder Wolfgang Talle, Tel.: 75197

Brögbern wächst weiter

9. Februar 2024

Die Einwohnerzahl im Ortsteil Brögbern ist im Jahre 2022 von 3188 auf 3268 gewachsen. Dies bedeutet ein Zuwachs an 80 Mitbürgerinnen und Mitbürger, Große und Kleine. Dieses Zahlen  sind wichtig für den Erhalt  und die Ausweitung der Infrastruktur. Auch die finanziellen Mittel, die dem Ortsrat zur Verfügung stehen, erhöhen sich damit von 32800 Euro auf                                                                 33600 Euro im Jahr 2024.

Aktuell kann Bauwilligen Familien kein Grundstück seitens der Stadtverwaltung in Brögbern angeboten werden. Gespräche zur weiteren Ausweiseung von Bauland in unserem schönen Brögbern werden geführt. 

Einladung zum Winterfest im Gasthaus Sperver am 27.01.2024

24. Januar 2024

v.l.: D. Heskamp und T. Voßmeyer, Königspaar M. Holtgreve und C. Bekel, Lioba Timmer und S. Gravemann sowie J. Kalmer und F. Muke, Foto: Schützenverein Brögbern

Der Schützenverein Eintracht 1699 Brögbern e.V. lädt zum Winterfest am 27.01.2024 ab 20.00 Uhr ins Gasthaus Sperver ein. Der Schützen-Thron und der Verein möchten  mit Ihren Mitgliedern und den Bürgern in Brögbern ein fröhliches Winterfest feiern. Für den musikalischen Rahmen sorgt DJ Christian Geerdes. Denken sie auch daran, das der Schützenverein im Mai sein Jubelschützenfest feiert, 325 Jahre!

INITIATIVE “LINGEN IST BUNT” RUFT ZUR DEMO AM SAMSTAG DEN 20.01.2024 IN LINGEN AUF

18. Januar 2024

Unter dem Motto „Kein Rassismus, keine AfD! Lingen bleibt bunt! – Nie wieder ist jetzt“ ruft die Initiative „Lingen ist bunt“ zu einer Demonstration am Samstag den 20.01.2024 auf dem Lingener Marktplatz auf. Hintergrund seien die Berichte der vergangenen Tage über ein geheimes Treffen bekannter Rechtsextremisten mit hochrangigen AfD-Politikern. Die Deportationspläne der AfD, die nun ans Licht gekommen seien, verdeutlichten die konkreten Bedrohungen, mit denen viele Menschen konfrontiert würden, wenn diese Partei weiterhin an Einfluss gewänne, so die Initiatoren der Demonstration in einer Mitteilung. Die Organisatoren der Demonstration planen eine etwa halbstündige Versammlung, bei der kurze Reden gehalten werden sollen, unter anderem von Filiz Polat, der Bundestagsabgeordneten der Grünen. Beginn der Demonstration ist um 17.30 Uhr.