• Banner_Broegbern_Ortsschild1
  • Banner_Broegbern_Heimathof
  • Banner_Broegbern_Ochsenbruch
  • Banner_Broegbern_Windpark
  • Banner_Broegbern_Teiche
  • Banner_Broegbern_Kirche_Friedhof2

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder führt zum Moorbrand in Meppen intensives Gespräch mit der Wehrtechnischen Dienstelle

25. September 2018

SPD-Ortsvereinsvorsitzender Johannes Hessel, SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder und der Direktor des Zentrums für Brandschutz der Bundeswehr, Andreas Sagurna (Foto: Büro De Ridder)

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder machte sich in der Wehrtechnischen Dienststelle (WTD) 91 und den angrenzenden Gemeinden ein Bild von der Lage zum Moorbrand. In der WTD 91 kam De Ridder mit dem stellvertretender Direktor Dr. Thomas Mályusz sowie dem Direktor des Zentrums für Brandschutz der Bundeswehr, Andreas Sagurna ins Gespräch. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder dankte zudem ausdrücklich allen engagierten Einsatzkräften für ihren unermüdlichen Einsatz.

Moorbrand Meppen aus dem Flugzeug, Foto: SPD

„Ein großer Dank geht an die engagierten Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren, dem Technischen Hilfswerk, den Kräften der Bundeswehr und allen weiteren Beteiligten, die unermüdlich im Einsatz sind, um den Moorbrand zu löschen und die Bevölkerung zu schützen! Ihrem Einsatz verdanken wir, dass Schlimmeres verhindert wurde und die Situation bislang ohne Evakuierungen kontrolliert werden konnte. Es ist gut zu sehen, dass die solidarische Zusammenarbeit in dieser schwierigen Lage hervorragend auch über Landkreisgrenzen hinweg funktioniert hat, da auch zahlreiche Kräfte aus der Grafschaft Bentheim und inzwischen dem gesamten Bundesgebiet zum Moorbrand ausgerückt sind. Das zeigt einmal mehr, dass die Solidarität in unserer Region und deutschlandweit stark ist und wir Krisen gemeinsam meistern können. Das stimmt mich sehr zuversichtlich“, unterstreicht die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder in ihrem Dank an die Einsatzkräfte. weiterlesen

Tag der offenen Tür in Brögbern bei der technischen Überwachung “TÜ Ems-Vechte GmbH”

20. September 2018

Wir wünschen Werner Hoffschröer und seiner Familie einen tollen Erfolg an ihrem neunen Standort in Brögbern. Werner Hoffschröer hat viele Jahre an der Bernd-Rosemeyer-Straße erfolgreich seinen Standort gehabt. Wir freuen uns, dass er seine Erweiterung-Wünsche in Brögbern vollzieht. Mit den Ausbau der Ulanenstraße hat er einen sehr attraktiven Standort gefunden. Alles Gute für die Zukunft. Kommen sie am 23.09.2019 und machen sie selbst einen Eindruck. 

Lingen ist bunt

19. September 2018

1500 Menschen in Lingen setzen ein Zeichen, Foto: Lingen ist bunt

Lingen leuchtet und setzt ein Zeichen gegen jegliche Form von Fremdenhass und Diskriminierung. Über 1.200 Lingener und Lingenerinnen sind dem Aufruf #WIRSINDMEHR gefolgt und erheben ihre Stimme.         Lingen ist BUNT.

Carsten Primke führt den SPD-Stadtverband Lingen an

19. September 2018

Die Spitze des SPD-Stadtverbandes Lingen mit ihrem Vorsitzenden Carsten Primke (Mitte) und seinen beiden Stellvertretern Reinhold Hoffmann (links) und Wolfgang Talle (rechts). Foto: Thomas Pertz

Von Thomas Pertz   Er tritt damit die Nachfolge von Andreas Kröger an, der im August von diesem Amt zurückgetreten war. Kröger hatte auch den Vorsitz im SPD-Ortsverein Lingen niedergelegt. Den Vorsitz kommissarisch inne hat derzeit sein Stellvertreter Pascal Mounchid.

Primke, der als Leiter der Geschäftsstelle in Meppen die beiden SPD-Kreisverbände Emsland und Grafschaft Bentheim betreut, wurde auf einer Versammlung des Stadtverbandes einstimmig gewählt. Mit jeweils großen Mehrheiten wurden Wolfgang Talle, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Brögbern, und der Baccumer SPD-Vorsitzende Reinhold Hoffmann als Stellvertreter von Primke in ihren Ämtern bestätigt. Schriftführer ist Ralf Plaggenborg, (Ortsverein Lingen), Beisitzer Susanne Janßen (OV Lingen), Ulla Ahrend (OV Baccum) und Jürgen Barenkamp (OV Lingen).   

Rund 200 Mitglieder

Der Stadtverband mit den drei Ortsvereinen in Lingen, Brögbern und Baccum zählt rund 200 Mitglieder. 

weiterlesen

Lingen Leuchtet – 19.09.2018 – 20.15 Uhr

13. September 2018

Kommen auch Sie und zeigen: Zusammenhalt der Gesellschaft, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Solidarität, Vielfalt und Menschlichkeit. Seien Sie BUNT

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

hier eine herzliche Einladung zu einer Aktion, die deutlich machen soll, dass die große Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland für Rechtsstaatlichkeit, für unser Grundgesetz, für Toleranz, Vielfalt, für Demokratie und Menschlichkeit einsteht.

Wir schließen uns mit unserer Kundgebung der “#wirsindmehr-Bewegung” an, um nicht denen die Meinungshoheit zu überlassen, die sich so lautstark, ausgrenzend, demokratiefeindlich und menschenverachtend äußern und damit die Stimmung in unserem Land vergiften. Deren kriminelles und menschenverachtendes Auftreten ist zu verachten und durch gemeinsames Dagegenhalten zu verhindern.

Wir bitten Sie, dieses Plakat auf Ihren Web- und FB-Seiten zu teilen und/oder auszudrucken, um es an möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger weiterzugeben. Es mag Symbolpolitik sein, aber nur zuzuschauen und kein Statement setzen, das geht im Moment auch nicht mehr.

Wenn Sie unsere Aktion mit unterstützen wollen, würden wir uns sehr freuen.

weiterlesen

Spiel des Lebens verloren, aber alle Sympathien gewonnen

11. September 2018

 Brögberner Fan-Block, Foto: W. Talle

Beim “Spiel des Lebens” ging die dritte Mannschaft vom SV Voran Brögbern nicht als Sieger vom Platz, schade. Ein großer Kampf wurde geliefert und eine super Spielfreude wurde an den Tag gelegt. Ein Unentschieden wäre für diese Spiel sicher gerecht gewesen. Aber die Fans des SV Voran Brögbern haben mit ihrer Stimmung und Gesängen das Spielfeld von außen gerockt. Die Begeisterung über diese tollen Fans konnte auch der Moderator nicht verborgen bleiben. Wie die “Lucky Löwen” im Vorspiel gefeiert wurden, auch Politische Statements (Nazis raus oder Plastik nein Danke) die zwischendurch abgegeben wurden zeigten das sich die Fan-Gemeinde offen für einen festen Standpunkt stehen. Im Anschluss gab es eine feuchtfröhliche Party. Für Altenlingen und Brögbern wirklich ein “Spiel des Lebens”. Brögbern hat sich super präsentiert für den Rest von Fußball-Deutschland. DANKE!!!!!!!