• Banner_Broegbern_Ortsschild1
  • Banner_Broegbern_Heimathof
  • Banner_Broegbern_Ochsenbruch
  • Banner_Broegbern_Windpark
  • Banner_Broegbern_Teiche
  • Banner_Broegbern_Kirche_Friedhof2

Sommerprogramm: SPD besuchte das Haus der Geschichte in Bonn

2. August 2018

Foto: SPD-Lingen

Entstehung von politischen Mythen. 

Die hohen sommerlichen Temperaturen waren für die SPD-Stadtratsfraktion und deren Gäste kein Hindernis zum Haus der Geschichte nach Bonn zu fahren. Bei der Ankunft wurden sie im Foyer des Hauses von einer Mitarbeiterin des Besucherdienstes schon erwartet.

Die Führung erfolgte dialog-orientiert durch die Wechselausstellung „Deutsche Mythen seit 1945“. Mythen, so die Erläuterung, sind Geschichten, die fast alle kennen und erzählen. Die Führung startete geschichtszeitlich mit der Besetzung Deutschlands nach dem zweiten Weltkrieg 1945. Beeindruckend waren die im Original ausgestellten Fahnen für eine Begrüßungsparade der Alleierten in Berlin. Da man Flaggen und Fahnen nicht im Laden kaufen konnte, wurden sie kurzerhand aus alten Wehrmachtsuniformen, Bettwäsche und Tischwäsche genäht.

Im weiteren Teil des Rundgangs wurden die geschichtlichen Hintergründe zur Bildung der beiden deutschen Staaten, 

weiterlesen

WIR SCHAFFEN DIE KITA-GEBÜHREN IN GANZ NIEDERSACHSEN AB!

26. Juli 2018

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Klicken sie auf: Häufig gestellte Fragen dann bekommen Sie ihre Antworten.

Ihnen noch einen sonnigen Sommer, mit ab und zu Regen zur Abkühlung.

SPD ZU BESUCH: Auch „Pflege daheim“ in Lingen merkt Nachwuchsmangel

19. Juli 2018

SPD-Fraktionsmitglieder besuchten die Residenz am Telgenkampsee. Leiterin Christel Kruse, Schwester Doris, Simon Kruse und Schwester Viktoria (3. bis 6 von links) berichteten über ihre Arbeit im Pflegeberuf. Foto: Johannes Franke

Von Johannes Franke, Lingener Tagespost:  Einen positiven Eindruck nehmen die Mitglieder der SPD-Fraktion vom ambulanten Pflegedienst „Die Pflege daheim“ am Hainbuchweg 12 in Lingen mit. Weniger positiv blickt jedoch Christel Kruse, Leiterin des Pflegedienstes in die Zukunft. Sie bemängelt den fehlenden Nachwuchs an Pflegepersonal.

„Weil der Mensch den Menschen braucht“, heißt es im Internetauftritt des Pflegedienst-Teams unter der Leitung von Christel Kruse. 15 Kommunalpolitiker konnten sich darüber ihr eigenes Bild machen. „In dieser Seniorengemeinschaft haben die Menschen ein Zuhause mit Herz“, fasst Bernhard Bendick, SPD-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat, den 90-minütigen Besuch zusammen. 27 bis 30 Personen werden in der Wohnresidenz am Telgenkampsee rund um die Uhr betreut. 54 Mitarbeiter kümmern sich im Haus und im ambulanten Pflegedienst um 120 Patienten. „Ab sechs Uhr morgens besuchen wir fünf Mal am Tag die zu pflegenden Personen mit den verschiedensten Krankheitsbildern“, sagt Martina Lippert.

Zu jeder Tages- und Nachtzeit

weiterlesen

Sprachförderung in Kitas – Landkreis Grafschaft Bentheim und Emsland erhalten vom Land Niedersachsen Mittel für Personal und Qualifizierung

10. Juli 2018

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder begrüßt die Förderung von Kindertageseinrichtungen im Emsland und der Grafschaft Bentheim. Am Dienstag hat der niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) die Verteilung der 32,5 Millionen Euro bekannt gegeben, die das Land im Rahmen des neuen Kindertagesstätten-Gesetzes (KitaG) für zusätzliches Personal und Weiterbildungen an den niedersächsischen Kitas bereitstellt.

„Für die Grafschaft Bentheim stellt das Land Niedersachsen 634.537,63 Euro und für das Emsland 981.449,07 Euro für zusätzliche Fachkräfte an unseren Kitas zur Verfügung – das sind hervorragende Nachrichten und ist zugleich Ausdruck, dass die sozialdemokratische Politik wirkt. Sehr gerne werde ich mich als Bundespolitikerin dafür einsetzen, dass auch wir den Ländern weiterhin entschieden den Rücken stärken. Es zeigt sich, dass hier die SPD eine Familienpolitik aus einem Guss macht – vom Bund über das Land bis zu den Kommunen“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems. weiterlesen

SPD-Fraktion stellt attraktives Sommerprogramm vor

26. Juni 2018

Pflegenotstand und Strafzölle wichtige Themen

Ein attraktives Sommerprogramm hat die SPD-Stadtratsfraktion unter dem Motto „SPD-Fraktion vor Ort“ zusammengestellt, zu dem besonders auch die Bürgerinnen und Bürger der Stadt herzlich eingeladen sind.

Mit den Sozialdemokraten soll ein Blick hinter die Kulissen von Institutionen, Firmen und Einrichtungen geworfen werden. Der Pflegenotstand wird seit Wochen öffentlich diskutiert. Die SPD-Fraktion im Bundestag hat sich für eine Aufstockung des Pflegepersonals, eine bessere Bezahlung und Wertschätzung eingesetzt. Wie sieht es konkret in Lingen aus? Bereits am 9. Juli erfahren wir mehr. Es steht der Besuch eines ambulanten Pflegedienstes auf dem Programm.

Der amerikanische Präsident belegte Stahl aus Europa mit Strafzöllen. Welche Auswirkungen das auf die heimische Stahlproduktion und die Arbeitsplätze hier in Lingen hat, wird beim Besuch des Stahlwerkes Benteler, der für den 16. Juli vorgesehen ist, diskutiert. weiterlesen

Neues aus dem Ortsrat vom Juni 2018

22. Juni 2018

Infos aus dem Protokoll vom 24.05.2018: Die Flächennutzungsplanänderung im Bereich Kindergarten ist auch vom Planungs- und Bauausschuss einstimmig verabschiedet. Am 19.06.18 sollte es auch Verabschiedet werden. In der Augustsitzung wird die Stadt uns den Bebauungsplan für die restlichen  Plätze in der Flachswiske vorstellen. Dann soll auch der neue Entwurf des Dorfplatzes vorgestellt werden. Die Schulhofsanierung wird mit Absprache der Schulleitungen im Sommer 2019 durchgeführt. Das Kleinspielfeld (Bolzplatz) soll dafür in 2018 aufgestellt werden. Der Standort wir die Skateranlage, da hier die Rampen defekt sind und auch kaum noch genutzt werden. Der letzte Ersatzbewerber ist angeschrieben, dann ist noch ein Grundstück frei. Die Sanierung der Straßen im Tannenkamp ist am 18.06.2018 begonnen worden, eine Woche werden die Vorarbeiten durchgeführt, dann kommt in der nächsten Woche die Teerdecke. Der Sand-Bagger und die anderen Spielgeräte für den Spielplatz Alpenrosenstraße sind da und werden im Sommer aufgebaut. Die Parksituation Am Tankfeld/ Himbeernweg hat sich nicht verbessert. Es sollen Politessen die Einmündung kontrollieren. Die häufiger gemeldeten Mängel bei der Beetpflege durch Reholand (auch in anderen Stadtteilen) werden jetzt durch ein Gespräch von L. Schreinemacher mit Reholand geklärt. So kann es nicht weiter gehen. Die Holzbrücke an den Brögberner Teichen wird erneuert. weiterlesen