• Banner_Broegbern_Ortsschild1
  • Banner_Broegbern_Heimathof
  • Banner_Broegbern_Ochsenbruch
  • Banner_Broegbern_Windpark
  • Banner_Broegbern_Teiche
  • Banner_Broegbern_Kirche_Friedhof2

100 Jahre Sonac – Tag der offenen Tür am 01.09.2018

1. September 2018

Wir gratulieren der Sonac zu Ihrem 100 jährigen Bestehen. 

Tag der offenen Tür am 01.09.2018 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Endlich Nahversorgung in Brögbern

30. August 2018

Familie Köbbe vor dem neuen Backshop mit Cafe, Einzugs-bogen von den Nachbarn, v.r. Heribert, Antonia und Heiner Köbbe Foto:W. Talle

Wir gratulieren der Familie Köbbe zur Eröffnung des Netto-Markts und des Backshops mit Cafe.

Durch die Ansiedlung des Netto-Markts durch Heribert Köbbe als Investor hat Brögbern endlich eine eigene Nahversorgung. Gleichzeitig hat Heribert einen Backshop mit „Drive In“ und einem hochwertigen Cafe mit 85 Plätzen geschaffen. Ein weiterführen der Bäckerei ist auch gesichert, Sohn Heiner wird (ist) in die Fußstapfen von Heribert getreten. Durch das neue Baugebiet mit den ca. 70 Bauplätzen, dem neuen Dorfplatz, sowie den zu schaffenden Komplex mit Ortsverwaltung, Altenwohnung und andren Möglichkeiten wird die „Neue Mitte“ in Brögbern entstehen. Lange hat Brögbern auf die Verwirklichung gewartet. Damals hatte die SPD-Brögbern schon früh OB Dieter Krone darauf hingewiesen das Thauer Gelände unbedingt von den Bauern zurückzukaufen um hier die Nahversorgung und Bauplätze für Brögbern zu schaffen. Mehrfach haben wir Dieter den Schritt zu gehen. Die CDU wollte damals noch das Gawronski-Grundstück für die Nahversorgung nutzen. Wir fanden diese Lösung für Brögbern falsch. Heute können wir sagen, dieser Weg ist der richtige. Natürlich müssen wir Brögberner jetzt auch den Netto-Markt und Backshop mit Cafe nutzen damit sich die Investitionen von Heribert Köbbe und des Netto-Marktes auch tragen. Für die Zukunft wünschen wir den Betreibern immer volle Läden und zufriedene Kunden.

Kommen sie und genießen sie das neue Nahversorgungszentrum.

Ortsfeuerwehr Brögbern hat neues Tanklöschfahrzeug

23. August 2018

Zusammen mit den Gästen präsentiert Brögberns Ortsbrandmeister Stefan Behlmann (5. von rechts) das neue Tanklöschfahrzeug. Foto: Felix Reis

Wir gratulieren der Brögberner Feuerwehr zu ihrem neuen Fahrzeug, dass sie immer rechtzeitig eintreffen und helfen können. Ein gutes Gelingen mit dem neuen Fahrzeug wünschen wir den ehrenamtlichen Helfern. Die Zukunft für Brögbern ist ja auch gesichert durch die hoch motivierte Jugendfeuerwehr. 

Bericht in der NOZ von Felix Reis : Die Ortsfeuerwehr Brögbern hat jetzt ein neues Tanklöschfahrzeug in Betrieb genommen. Es ersetzt ein knapp 30 Jahre altes Löschgruppenfahrzeug.

Nach der Begrüßung der Gäste in der voll besetzten Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses durch Ortsbrandmeister Stefan Behlmann und dem stellvertretenden Stadtbrandmeister Reinhold Schulte waren sich alle Redner einig, dass das neue Fahrzeug eine gute Investition für die Sicherheit der Bürger sei.

„Einsatzmittel müssen Anforderungen angepasst werden“

„Die Einsatzmittel müssen den Anforderungen an die Wehren angepasst werden“, sagte Lingens Zweiter Bürgermeister Stefan Heskamp. Gerade im heißen Sommer habe sich gezeigt, wie wichtig gutes Equipment sei. Besonders freute er sich über die vielen anwesenden Mitglieder der Jugendfeuerwehr Brögbern. „In den nächsten Jahren stehen der Neubau von Feuerwehrhäusern in Holthausen und Baccum im Fokus“, so Heskamp. Die Bürgermeister Ludger Ströer (Brögbern), Dieter Krieger (Clusorth-Bramhar) sowie Brockhausens Ortsvorsteher Stefan Koors schlossen sich den Ausführungen an. „Heute ist ein großer Tag für Brögbern“, waren sie sich einig.

weiterlesen

Neues aus dem Ortsrat vom August 2018

20. August 2018

Infos aus dem Protokoll vom 19.06.2018: Durch die verschobene Schulhof-sanierung wird das Kleinspielfeld (Bolzplatz) in den Herbstferien 2018 aufgestellt werden. Widersprüchliche Aussagen zum Erstellen des Plans für den Dorfplatz stehen im Raum. Die Arbeitsgruppe Bauen wird jetzt der Stadt Lingen unsere Wünsche und Vorstellungen mitteilen damit ein neuer Plan erstellt werden kann. Beim Breitbandausbau ist die Deutsche Glasfaser in Brögbern stark dabei, für die Außenbereiche wird in den nächsten Tagen Innogy in Lingen mit dem Ausbau beginnen, Probleme geklärt. Die Sanierung der Straße im Tannenkamp ist abgeschlossen. Die Straße ist toll geworden. Seitens der Stadt wurde großzügig unterstützt, nicht nur Wurzeln wurden entfernt auch die Entwässerung an einigen Stellen verbessert. Beim Spielplatz an der Alpenrosenstraße wird auf die bestellte Seilbahn gewartet um die Maßnahme in einmal umzusetzen. Die Sanierung des Turnhallendachs ist abgeschlossen. Einige Leimbinder wurden ausgebessert. Auch wurde die Tragkraft des Daches an einigen Stellen verstärkt.

Bebauungsplan Nr. 17 – Änderung – Zwischen Duisenburger Straße und Tannenkamp. Herr Meyer vom Planungsamt stellte die Bebauungsplanänderung vor. Der Ortsrat beschloss die Sperrgrenze zur vorhandenen Bebauung auf die normalen 3 Meter zu begrenzen. Auch sollen die vorhanden Leitungen, Gas und Strom umgelegt werden, sodass die Baugrundstücke ohne Baulast verkauft werden können.

Einwohnerfragestunde: 

weiterlesen

Ferienpass, SPD-Brögbern lädt zum Planwagen fahren und grillen ein.

12. August 2018

Die Kinder freuen sich auf die erste Fahrt

Ca. 70 Kinder genossen einen sommerlichen Nachmittag mit Planwagen fahren. Wieder waren aus dem gesamten Stadtgebiet die Kinder nach Brögbern gekommen. Die heißen Temperaturen schreckten die Kinder nicht ab zu kommen. Auch die heißen Bratwürstchen waren in den Pausen begehrte Objekte. Viel Trinken war angesagt, sodass auch die Trinkpäckchen mit auf dem Planwagen genommen wurden. Die Kinder wurden wieder sicher von August mit seinem Planwagen gefahren. Er hatte die Unterstützung von seiner Enkelin Sarah, die hoffentlich später die Zügel von August für unsere Planwagenfahrten übernehmen wird. Denn die SPD-Brögbern will auch in den nächsten Jahren den Kindern die zu Hause bleiben einen tollen Nachmittag bieten. Die Freude die sich in den einzelnen Kindern wiederspiegelt wollen wir weiter erhalten. Dank gilt auch den eigenen ehrenamtlichen Helfern die sich jedes Jahr Zeit nehmen die Veranstaltung reibungslos durchzuführen.

 

Dr. Daniela De Ridder ruft angesichts der Trockenheit zur Unterstützung der Landwirtinnen und Landwirte auf

5. August 2018

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder – Foto SPD

Kurzfristig handeln und langfristig Strategie umsetzen.

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder ruft angesichts der anhaltenden witterungsbedingten Dürre zur Unterstützung der Landwirtinnen und Landwirte auf. Während staatliche Hilfeleistungen in einfachen Fällen zunächst den Landesregierungen obliegen, kann der Bund bei der Feststellung von Schäden in einem nationalen Ausmaß Mittel zur Verfügung stellen. De Ridder, die kürzlich den Landfrauen beigetreten ist, rechnet nach der Bekanntmachung des Ernteberichts mit starken ökologischen und ökonomischen Schäden der klimabedingten Trockenheit und fordert kurz- wie auch langfristige Maßnahmen zur Abwehr von Folgeschäden.

„Die anhaltende Dürre und die klimabedingte Trockenheit in unserer Region machen Mensch und Tier zu schaffen und ein ressourcenschonendes Verhalten ist dieser Tage besonders wichtig. Die drohenden und bereits eingetretenen Ernteausfälle belasten die Landwirtinnen und Landwirte und wir müssen sie unbedingt politisch unterstützen – ich bin sicher, dass die Ergebnisse des Ernteberichts 2018 einen Schaden nationalen Ausmaßes bestätigen werden. 

weiterlesen