• Banner_Broegbern_Ortsschild1
  • Banner_Broegbern_Heimathof
  • Banner_Broegbern_Ochsenbruch
  • Banner_Broegbern_Windpark
  • Banner_Broegbern_Teiche
  • Banner_Broegbern_Kirche_Friedhof2

Weniger Müll in Brögbern

19. März 2017

Ein großer Haufen Müllsäcke wurde gesammelt, Gruppe nach Bedendigung der Arbeit

Am 17.03. + 18.03.2017 fand wie auch in den letzten Jahren die Landschaftssäuberungsaktion statt. Am Freitag wird von den Schulen die Straßen rund um die Schule von Müll befreit. Leider fehlten am Freitag Erwachsene-Begleiter, die die Schulkinder auf ihrer Säuberungstour begleiten. Durch mehr Begleiter hätten kleinere Gruppen in mehr Straßen sammeln können. Die freiwilligen Helfer die zur Unterstützung der Schulkinder dabei sind, müssen nichts mit der Schule zu tun haben (können aus unseren Vereinen oder Verbänden kommen), nur etwas Zeit am freitag Vormittag mitbringen. Bitte im nächsten Jahr bei der Schule melden, der einfach vorbeischauen.

Am Samstag treffen sich dann die ehrenamtlichen Helfer aus den Vereinen und Verbänden um 9.00 Uhr am Feuerwehrhaus. Wir sind 21 Personen (zu wenig für alle übrig gebliebenen Straßen) gekommen. Der regen hörte pünktlich zum Start der Sammlung auf. Folgende Personen unterstützten die Aktion: C-Jugend SV Brögbern 12 Personen, Ortsrat 5, Jäger 2, 1 junge Dame ohne Verein, 1 x Feuerwehr. weiterlesen

Traditionelles Mitgliederfrühstück der SPD-Brögbern

9. März 2017

SPD-Mitglieder mit Landtagkandidaten Christian Otten (dritter von rechts)

Nachdem das Jahr 2016 durch die Kommunalwahl geprägt war, werfen bereits jetzt die Bundestagswahl am 24. September 2017 sowie die Landtagswahl in Niedersachsen am 14.01.2018 ihre Schatten voraus.

So war es nicht verwunderlich, dass die Brögberner Genossen den SPD-Kandidaten für den Landtag zum Mitgliederfrühstück eingeladen hatten. Christian Otten aus Salzbergen wird sich am 23.03. den SPD-Mitgliedern zur Wahl stellen und dann hoffentlich im Januar nächsten Jahres dem Landtag angehören.

Otten stellte seine Ziele in den Mittelpunkt seiner Rede: Soziale Verantwortung, Gerechtigkeit und Chancengleichheit. Der überzeugte Gewerkschafter wolle daran mitarbeiten, dass Ministerpräsident Stephan Weil seine erfolgreiche Arbeit fortsetzten könne.

SPD-Vorsitzender Wolfgang Talle sagte Christian Otten die volle Unterstützung der Brögberner Sozialdemokraten zu.

Danach ging Talle auf einige Brögberner Themen genauer ein: weiterlesen

Raumnot der Friedensschule sofort beseitigen

8. März 2017

SPD beantragt Sondersitzung des Schulausschusses.

Die Raumsituation in der Friedensschule muss jetzt in den Beratungen des Haushaltes
geklärt werden.

Bei der SPD fragt man sich, warum die schwierige Raumsituation erst durch
eine Lehrervertreterin im Schulausschuss bekannt wurde und die Politik nicht durch die
Verwaltung schon frühzeitig informiert wurde. Nach Auffassung der SPD-Stadtratsfraktion
müssen jetzt alle Informationen ungekürzt auf den Tisch.

Daher hat die SPD-Fraktion eine Sondersitzung des Schulausschusses beantragt, zu der auch die Schulleitung, die Elternvertretung, der Personalrat der Lehrer und die Schülervertretung eingeladen werden.

Nach den Worten von Hermann-Otto Wiegmann, Vorsitzender des Schulausschusses, ist eine schnelle Entscheidung wie die Raumsituation in der Friedensschule gelöst wird,erforderlich. “Unter der Raumnotsituation leidet der Ruf der Friedensschule,” erklärte Susanne Jansen, Mitglied im Schulausschuss. Klassen, die die Voraussetzungen zur Klassenteilung erfüllen, können wegen fehlender Räume nicht geteilt werden. Von der Marienschule hört man nichts von Raumproblemen. weiterlesen

“Bäume in der Binnenstraße gefällt, Startschuss für die Erschließung des Thauer-Geländes.

25. Februar 2017

gefällte Bäume in der Binnenstraße, erste Baufahrzeuge bei der Arbeit

In dieser Woche sin zum Auftakt der der Erschließung des Thauer-Geländes die Bäume in der Binnenstraße gefällt worden. Die Stadtverwaltung hat ihre Pläne soweit verändert, dass die Gasleitung für das Wohngebiet und des Supermarktes nicht auf die andere Straßenseite verlegt wird. Deshalb mussten die Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Die Gasleitung wird nicht verlegt, damit die Erdarbeiten für den Supermarkt schnellst möglich (Anfang März wird damit begonnen) durchgeführt werden können. Die Binnenstraße soll dann im weiteren Verlauf die Baustraße für die Fertigstellung des Supermarktes werden. Wenn die Binnenstraße durch die Verlegung der Gasleitung, bzw. der anderen Versorgungsleitungen (Wasser und Strom) aufgerissen würde, könnte der Supermarkt nicht bis zum Herbst fertiggestellt werden, dies ist aber das Ziel der Verwaltung, des Betreibers, sowie des Investors. Der Knotenpunkt (Abbieger auf der B213) kommt, dauert aber durch die verschiedene Verfahren (Änderung Flächennutzungsplan, Auslegungen) bis zur Fertigstellung mindesten bis zum Ende des Jahres. Jetzt geht es endlich los. Lother Schreinemacher geht weiterhin davon aus, dass die Vergabe der ersten Grundstücke am Ende des Jahres passieren wird, sodass die Bauwilligen im ersten Quartal 2018 mit der Bautätigkeit beginnen können. Wir hoffen und wünschen, dass dies auch so eintritt.

Karneval in Brögbern

17. Februar 2017

Kurze Erinnerung an den Karneval in Brögbern vom Kolping

Frank Walter Seinmeier mit großer Mehrheit zum Bundespräsidenten gewählt!

14. Februar 2017

Frank Walter Steinmeier, Bundespräsident Foto: SPD-Brandenburg

 

“Lasst uns mutig sein!”

Dankesworte von Dr. Frank-Walter Steinmeier, MdB, in der 16. Bundesversammlung am 12.02.2017 im Berliner Reichstagsgebäude

Herr Präsident,
sehr geehrte Delegierte, verehrte Mitbewerber, meine Damen und Herren.

Ihr macht mir Mut!“

Dieser Zuruf einer jungen Frau –damals vor zwei Jahren- hat lange in mir nachgehallt; und heute gebe ich ihn an Sie weiter: Von Herzen danke ich Ihnen, den Mitgliedern dieser Bundesversammlung, für die Ermutigung, mit der Sie mich heute auf den Weg in das höchste Amt unseres Staates senden. Ihre Wahl erfüllt mich mit großer Freude, und mein großer Respekt vor diesem Amt bleibt.

Mein Respekt ist umso größer, weil Joachim Gauck hier vor mir sitzt: ein Bundespräsident, der diesem Amt und unserem Land gut getan hat. Ein Präsident, der für die Freiheit spricht; und der das Glück der Freiheit mit jeder Faser verkörpert. Ihnen, verehrter Herr Präsident, gilt mein, und ich bin sicher: unser aller tiefer Dank!
Ich danke allen, die mich gewählt haben, für ihr Vertrauen. Und denen, die mich nicht unterstützt haben, gebe ich ein Versprechen: In gleichem Respekt vor allen demokratischen Parteien, vor Regierung und Opposition, in Respekt vor dem Vielklang der Stimmen in unserer Demokratie, werde ich dafür arbeiten, auch Ihr Vertrauen zu gewinnen. weiterlesen