• Banner_Broegbern_Ortsschild1
  • Banner_Broegbern_Heimathof
  • Banner_Broegbern_Ochsenbruch
  • Banner_Broegbern_Windpark
  • Banner_Broegbern_Teiche
  • Banner_Broegbern_Kirche_Friedhof2

Maren Kock überraschend doch für Olympia nominiert, TROTZ VERPASSTER NORM!

13. Juli 2016

Bei der EM in Amsterdam war Maren Kock am Sonntag Sechste über 1500 Meter geworden. Foto: imago/Jan Huebner, Ein Artikel von Dieter Kremer

Super, Super

Maren, die Brögberner-SPD wünscht die viel Erfolg in Rio, auf dass du tolle Erfahrungen machst und deine eigenen Ziele erreichen kannst! Im Artikel der Lingener Tagespost heiß es dazu: Die Lingener Leichtathletin Maren Kock fliegt trotz verpasster Norm im August zu den Olympischen Spielen nach Rio de Janeiro (5. bis 21. August). Das gab der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) am Dienstag nach der dritten und letzten Nominierungs-runde in Frankfurt/Main bekannt.
Kocks Verein LG Telis Finanz Regensburg bestätigte am Abend auf seiner Homepage , was der DOSB bereits am Nachmittag überraschend mitgeteilt hatte. Nach den bereits Ende Mai nominierten Marathonläufern Anja Scherl und Philipp Pflieger seien nun auch 5000-Meter-Mann Florian Orth und völlig überraschend die EM-Sechste über 1500 Meter Maren Kock benannt worden, heißt es dort. „Die Regensburgerin rutschte im letzten Moment noch über eine Quotenregelung ins Team.“
Trainer sprachlos weiterlesen

Fragebogen:”Wohnen im Alter in Brögbern”?

7. Juli 2016

Auf Anregung des SPD-Fraktionsvorsitzenden Heiner Krämer befasste sich der Ortsrat mit dem Thema: „Wohnen im Alter in Brögbern“

In der Flachswiske befinden sich 2 Grundstücke die sich schwer Vermarkten lassen. Die Grundstücke haben eine Größe von 900 und 1400 qm. Beide Grundstücke eignen sich für altersgerechte Wohneinheiten. Um einen Überblick für die Situation in Brögbern zu bekommen hat sich der Ortsrat entschlossen einen eigenen Fragebogen zu diesem Thema zu erstellen und die Bürger zu befragen. Der Ortsrat hofft auf einen großen Rücklauf damit eine zukunftsweisende Aussage dokumentiert wird. Die Bögen können an alle Ortsratsmitglieder, bei der Bäckerei Köbbe oder in der Volksbank abgegeben werden. Trauen Sie sich über dieses Thema nachzudenken.

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder machte sich bei einem Besuch bei der Advanced Nuclear Fuel GmbH ein Bild von der Situation der Brennelementefertigung in Lingen

22. Juni 2016

Zukunftsfähigkeit durch Umstieg zu regenerativen Energien sicherstellen!! Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder hat sich zusammen mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden der Stadt Lingen Dr. Bernhard Bendick und Kreistagsfraktionsmitglied Carsten Primke über die aktuelle Situation der Brennelementefabrik Advanced Nuclear Fuel GmbH (ANF) informiert, die Teil der französischen AREVA Gruppe ist. De Ridder hofft auf eine zukünftige Rolle der Firma als Spezialist im Umgang mit dem Rückbau der Kernkraft und kam hierzu mit Geschäftsleiter Peter Reimann, Standortleiter Andreas Hoff, Franz-Josef Thiering und Arnuf Nöding ins Gespräch.

„Die Energiewirtschaft ist für unsere Region von großer Bedeutung. Das Kernkraftwerk Emsland war über viele Jahre ein wichtiger Standortfaktor für die Wirtschaft und somit für zahlreiche Arbeitsplätze. Auch wenn wir diesen Aspekt und die dazugehörige Leistung anerkennen, wird die Kernkraft zurecht mit Sorge betrachtet – das haben Tschernobyl und Fukushima gezeigt. Deshalb möchte ich mich für Anreize stark machen, die Beschäftigten und forschenden Sparten zu Investitionen und zum Umstieg in den Bereich regenerativer Energien zu ermutigen und zu unterstützen“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems. weiterlesen

Neues aus dem Ortsrat vom 14.06.2016

20. Juni 2016

Infos aus dem Protokoll vom 27.04.2016:Im Kindergarten ist zur Zeit ein Kind auf der Warteliste. In der Krippe sind es 9 Kinder, davon 4 Kinder unter ein Jahr. Wolfgang Talle wies darauf hin, das die Situation im Kindergarten nicht besser werde, wenn auch noch das neue Baugebiet dazu kommt. In der NOZ wurde berichtet das einige Kindergärten in Lingen im Krippen-Bereich aufgestockt werden sollen, wir sollten auch einen Antrag stellen.

Die neue Planung fürs Flüchtlingswohnheim ist für Ende Juli bis Oktober vorgesehenen. Baccum wird vorher noch aufgestellt. Um die Straße „Am Kindergraten“ schneller zu sanieren wird sie ins Wirtschaftswegebaumaßnahmen-Resort aufgenommen. Der Sportausschuss wird im September über die Gewehre des SSC Eintracht Brögbern entscheiden. Der Verein rechnet mit 20 Prozent der Kosten. Wenn die genaue Summe bekannt ist wird der Ortsrat sich Zuschussmöglichkeiten überlegen. Zum nächsten Frühlingsfest gibt es noch keine weiteren Absprachen. In 2017 wird es nicht mehr stattfinden können.

In der Einwohnerfragestunde gab es keine Fragen und Anregungen. weiterlesen

Ortsratssitzung am 14.06.2016 erst um 17.00 Uhr

8. Juni 2016

Aus terminlichen Gründen der Verwaltung kann die Ortsrassitzung am 14.06.2016 erst um 17.00 Uhr stattfinden. Liebe Besucher beachten sie die Zeitverschiebung.

50.000 Euro für Breitbandausbaus fürs Emsland

1. Juni 2016

Dr. Daniela De Ridder

Berlin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder nahm beim Bundesverkehrsministerium den Förderbescheid für die Planung des Breitbandausbaus im Emsland entgegen. Mit bis zu jeweils 50.000 Euro wird der Landkreis in zwei Gebieten bei der Planung und der Antragsstellung für den Breitbandausbau unterstützt. Ziel ist die flächendeckende Breitbandversorgung in Deutschland bis 2018.

Wir in Brögbern hoffen darauf, das etwas von dem Geld in Lingen und damit auch in Brögbern angewendet wird um die Bereiche mit schlechtem, bzw. desolaten Internet (Lenzfeld, Bereich Bülten) beseitigt werden.

„Es ist ein sehr guter Tag für unsere Region, da der Breitbandausbau entscheidend voran gebracht wird. Mit dem Förderbescheid kann das Emsland nun in die nächste Phase für den Breitbandausbau gehen. Seit Langem setze ich mich für die Stärkung der Digitalisierung auch im ländlichen Raum ein. Das ist wichtig, da die Zukunftsfähigkeit unserer Region in vielen Bereichen maßgeblich davon abhängt“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems. weiterlesen