• Banner_Broegbern_Ortsschild1
  • Banner_Broegbern_Heimathof
  • Banner_Broegbern_Ochsenbruch
  • Banner_Broegbern_Windpark
  • Banner_Broegbern_Teiche
  • Banner_Broegbern_Kirche_Friedhof2

SPD-Fraktion wählte neuen Fraktionsvorstand

1. Oktober 2016

v.l. Edeltraut Graesner, Dr. Bernhard Bendick, Andreas Kröger

Bendick als Fraktionsvorsitzender bestätigt
Am letzten Montag fand auf Einladung des SPD-Stadtverbandes die konstituierende
Sitzung der SPD-Stadtratsfraktion statt. Zunächst begrüßte der SPDStadtverbands-vorsitzende Andreas Kröger die neuen Fraktionsmitglieder und gratulierte ihnen noch einmal zur Wahl und den anderen zur Wiederwahl. Von der neunköpfigen SPD-Fraktion ziehen drei erstmals in den Rat ein. Bei der Wahl zum Fraktionsvorsitzenden wurde der 64-jährige Dipl.-Ing. Dr. Bernhard
Bendick, seit 2011 SPD-Fraktionsvorsitzender, in geheimer Wahl einstimmig bestätigt.
Als Stellvertreter wurden jeweils einstimmig Andreas Kröger zum ersten
Mal und Edeltraut Graeßner wieder gewählt. Der bisherige stellvertretende
Fraktionsvorsitzende Hermann-Otto Wiegmann aus Brögbern hatte auf eine neue
Kandidatur verzichtet. Die Gewählten versicherten, ihr Bestes zu geben, um der in
sie gesetzten Verantwortung gerecht zu werden.
Dr. Bendick stellte in einem ersten Statement fest, dass sich die neue Fraktion aus
einer guten Mischung junger und erfahrener Kräfte zusammensetzt. Besonders freut
sich Bendick, dass von den neun Fraktionsmitgliedern vier Frauen sind, wovon drei
Frauen ihr Mandat in den drei innerstädtischen Wahlkreisen erobert haben. „Die
Fraktion bildet einen guten Querschnitt der Gesellschaft ab, da die Mitglieder aus den
verschiedensten Berufen kommen. Bei der Besetzung der Ausschüsse wird der
Fraktionsvorstand darauf achten, dass jedes Fraktionsmitglied seine individuelle
Stärke und Fachkenntnisse in die Ausschussarbeit einbringen kann“ erklärte
Bendick. Nach dem Willen der Fraktion sollen besonders die jüngeren
Fraktionsmitglieder schrittweise Verantwortung in der Fraktion übernehmen.

Erste Bewertung der Ortsratswahl in Brögbern

13. September 2016

Wahlparty mit Kandidaten und interessierten Bürgern. Waren auf die ersten Ergebnisse

Bei der gestrigen Wahl zum Ortsrat Brögbern erreichte die SPD-Brögbern 35,69% der Stimmen. Dies sind 1,88% weniger als bei der Ortsratswahl vor fünf Jahren.

Damit bleiben wir stärkste Oppositionskraft in der Stadt Lingen und im südlichen Emsland.

Die Verteilung der Sitze im Ortsrat bleibt unverändert bei sieben Sitzen für die CDU und vier Sitzen für die SPD.

Für die SPD werden im Ortsrat vertreten sein:

Wolfgang Talle, Heiner Krämer, Petra Wiegmann und Ortrud Bögel

Trotz der leichten Verluste wurde uns bestätigt, dass wir einen beherzten und informativen Wahlkampf geführt haben.

Erfreulich war für uns unsere Liste mit 13 Ortsratskandidaten. Nach dem Ausscheiden von Hermann-Otto Wiegmann, Beate Waschulewski und Gregor Sperver, konnten wir Ihnen mit jungen, weiblichen und interessanten Kandidaten wieder ein gutes Angebot machen. Die neuen Kandidaten haben ein sehr gutes Ergebnis für sich und uns erreicht.

Bedanken möchten wir uns zunächst bei den Kandidaten, die für die SPD in Brögbern „Gesicht gezeigt haben“. Dank gilt natürlich auch unseren Wählern, deren Interessen wir in den nächsten fünf Jahren im Ortsrat sowie in der Stadt nachhaltig vertreten werden.

Erste Bewertung der Stadtrats- und Kreistagswahlen:

Alles bleibt wie bisher. Diese Feststellung kann bei der Stadtratswahl 2016 in Lingen getroffen werden. weiterlesen

Gehen Sie wählen: Am Sonntag 3 Stimmen für die SPD

10. September 2016

Auf unserer Wahlparty informieren wir sie zeit nah über die Ergebnisse der Wahlen.

Erste Ergebnisse für die Kreistagswahl erwarten wir um ca. 19.00 Uhr. Danach erfolgt die Auszählung der Stadtratswahl. Ergebnisse hier ca. um 20.00 Uhr. Abschließend die Auszählung der Ortsratswahlen mit ersten Ergebnissen um ca. 20.45 Uhr. Für alle die keine Zeit haben, empfehlen wir die Internetseite Lingen.de

 

 

 

 

SPD-Brögbern Ortsratskandidaten stellen sich vor (Flyer zum Download, unten im Artikel möglich)

2. September 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download (312 Downloads)

Dr. Daniela De Ridder begrüßt das erfolgreiche Abschneiden der Mehrgenerationenhäuser in Nordhorn, Emlichheim und Lingen beim Interessensbekundungsverfahren für die nächste Förderrunde

2. September 2016

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder begrüßt das erfolgreiche Abschneiden der Mehrgenerationenhäuser in Nordhorn, Emlichheim und Lingen beim Interessensbekundungsverfahren für das neue Förderprogramm ab 2017. Die Einrichtungen werden nun aufgefordert, offizielle Anträge für die Förderung einzureichen, um eine Förderung von rund 40.000 Euro jährlich von 2017 bis 2020 erhalten zu können.
„Die Mehrgenerationenhäuser sind ein wunderbares Konzept dem demografischen Wandel in Form einer starken sozialen Gemeinschaft zu begegnen. Die Einrichtungen bieten den Menschen aller Generationen einen Platz zur Gestaltung eines gemeinsamen Lebens. Es ist mir ein besonderes Anliegen, die Mehrgenerationenhäuser weiter zu fördern und gestärkt zu wissen – wenn die Häuser nach dem Interessensbekundungsverfahren nun ihre offiziellen Anträge einreichen, können sie in das Programm aufgenommen werden“, erklärt Dr. Daniela De Ridder. weiterlesen

Kandidaten Wahlbereich 3 – Holthausen-Biene, Altenlingen,Clusorth-Bramhar und Brögbern

25. August 2016

SPD-Kandidaten für den Wahlbereich 3: 1. Hermann-Otto Wiegmann (Brögbern), 2. Ralf Plaggenborg (Holhausen-Biene), 3. Wolfgang Talle (Brögbern), 4. Sandra Primke (Altenlingen), 5. Markus Hummeldorf (Clusorth-Bramhar), 6. Boris Kues (Holthausen-Biene) , 7. Niklas Krämer (Brögbern), 8. Ruth Adolf (Holthausen-Biene), 9. Erich Schaf, 10. Michael Reisüber (Altenlingen).

Uns wichtige Themen zum guten Leben in der Stadt und für eine gute Zukunft finden sie hier auch.