• Banner_Broegbern_Ortsschild1
  • Banner_Broegbern_Heimathof
  • Banner_Broegbern_Ochsenbruch
  • Banner_Broegbern_Windpark
  • Banner_Broegbern_Teiche
  • Banner_Broegbern_Kirche_Friedhof2

Rathaus ab Montag 16.03.2020, ab 12 Uhr, für den Publikumsverkehr geschlossen

16. März 2020

Foto: NOZ

Lingen. Vor dem Hintergrund zur Empfehlung zur Coronavirus-Eindämmung schließen das Rathaus sowie alle städtischen Nebenstellen heute, 16. März, ab 12 Uhr bis auf weiteres für den Publikumsverkehr. Alle bereits vereinbarten Termine sind von dieser Schließung eingeschlossen. Zudem werden alle Sitzungen der Fachausschüsse sowie die Ortrats-sitzungen bis auf weiteres abgesagt. Ein Bürgertelefon der Stadt Lingen ist unter der 0591 9144-795 eingerichtet.
Dieses ist ab sofort von 8.30 bis 18 Uhr erreichbar. Von der Schließung ebenfalls betroffen sind alle öffentlichen Einrichtungen, wie die Stadtbibliothek, das Stadtarchiv, alle Sporthallen, -stätten sowie Vereinsheime, alle Heimathäuser, das Kinder- und Jugendzentrum Alter Schlachthof, der Stadtteiltreff Stroot sowie der Kindertreff, der Bauhof, die VHS Lingen und das Emslandmuseum.
Der Landkreis Emsland hat ebenfalls ein Bürgertelefon eingerichtet. Dieses ist unter der Tel. 05931 445701 oder 445702 montags bis freitags von 8.30 bis 18 Uhr und am Wochenende von 9 bis 16 Uhr erreichbar.

Danke für euren Einsatz

15. März 2020

Danke an alle Beschäftigten im Gesundheitswesen für euren unermüdlichen Einsatz! Ihr stabilisiert in dieser Zeit unser Land. Jetzt gilt für uns alle: Risiken vermeiden und die Ausbreitung des Virus verlangsamen. So gewinnen wir Zeit für weitere Vorkehrungen und entlasten unser die MitarbeiterInnen im Gesundheitssystem.

Veranstaltungen im städtischen Theater abgesagt

15. März 2020

Foto: NOZ

Lingen. (Stand Donnerstag 12.03.2020) Aufgrund der aktuellen Entwicklung und zunehmenden Verbreitung des Corona-Virus werden alle Veranstaltungen im städtischen Theater an der Wilhelmshöhe bis auf weiteres abgesagt. Auch öffentliche Veranstaltungen in der Stadtbibliothek, im Theaterpädagogischen Zentrum, im Alten Schlachthof, in der Halle IV und des Emslandmuseums sind von der Absage betroffen. Zudem finden die U-16-Party des Kinder- und Jugend-parlamentes im Joker, der Zukunftstag des Gleichstellungsbüros, der Sportehrentag und die Skifreizeit der Stadt Lingen nach Österreich sowie die Fahrt des Stadtjugendrings nach Brüssel nicht statt.

Insbesondere für die Veranstaltungen im Theater werden möglichst Ersatztermine gesucht. Die Tickets behalten deshalb vorläufig ihre Gültigkeit. Theaterabonnenten werden gesondert informiert. Um eine Verbreitung des Virus möglichst einzudämmen, bittet die Stadt Lingen auch alle weiteren Veranstalter im Stadtgebiet eigene Veranstaltungen auf Grundlage der Empfehlung des Landkreises Emsland (Zahl der teilnehmenden Personen, Zielgruppe des Events und Einzugsgebiet der Besucher) kritisch zu prüfen.

Der Landkreis Emsland hat ein Bürgertelefon eingerichtet. Dieses ist montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 18 Uhr und am Wochenende von 9 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 05931 4457-01/02 zu erreichen.

Herzlichen Glückwunsch nach Hamburg zu 39,2 %

24. Februar 2020

Hamburgs “Erster Bürgermeister” Peter Tschentscher

Geschlossenheit beim SPD-Ortsverein Brögbern

19. Februar 2020

v. l. T. Gawronski, L. Talle, G. Herrmann, W. Talle, O. Bögel, H. Krämer, T. Jürgens, N. Krämer, M. Arman, H-O. Wiegmann

Die Mitgliederversammlung des SPD-Ortsverein Brögbern war geprägt durch einstimmige Beschlüsse bei den Vorstandswahlen. Es wurden Wolfgang Talle als erster Vorsitzender, Ortrud Bögel und Heiner Krämer als Stellvertreter und Hermann-Otto Wiegmann als Kassierer bestätig. Neuer Schriftführer ist Niklas Krämer. Den Vorstand vervollständigen die Beisitzer: Lena Talle, Martina Arman, Therese Gawronski , Thomas Jürgen s und Günter Herrmann. Die Mitglieder-versammlung war sehr gut besucht.

Die Entwicklung des Ortsteils Brögbern hat sich nach Einschätzung der Brögberner SPD in den letzten Jahren positiv verändert. So ist hier besonders das neue Baugebiet an der B 213 mit angeschlossener Nahversorgung zu erwähnen. Viele Häuser sind schon fertiggestellt und auch an der gewerblichen Erweiterung in diesem Bereich werde seitens der Wirtschaftsförderung in der Stadtverwaltung kräftig gearbeitet. „Vielleicht können schon bald erste Erfolge verkündet werden“, so die zuversichtlichen Brögberner Genossen. Nach einigen Verzögerungen steht auch der erneuten Erweiterung des Kindergartens nichts mehr im Wege. Weiterhin Redebedarf besteht bei der Umlegung der B 213 auf die Ulanenstraße. Hier liegen keine aktuellen Pläne vor. weiterlesen

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder bekräftigt positive Bilanz der Koalitionsarbeit

12. Februar 2020

Dr. Daniela De Ridder zur Halbzeitbilanz der Regierungszusammenarbeit in Meppen (Foto: Büro De Ridder)

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder zieht bei ihren gut besuchten Veranstaltungen in Meppen und Nordhorn eine positive Halbzeitbilanz der aktuellen Regierungskoalition aus SPD und CDU/CSU. Sowohl die SPD-Ministerinnen und -Minister als auch die Bundestagsfraktion nehmen die Sorgen der Menschen ernst und leisten eine sehr erfolgreiche Arbeit. De Ridder betont, dass diese Politik ökonomische Sicherheit und ökologische Nachhaltigkeit garantiert.

„Sozialdemokratische Politik stellt die Grundwerte Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit ins Zentrum ihres Handelns und folgt der festen Überzeugung, unsere Gesellschaft stets ein wenig besser zu machen. Dabei sind die Rahmenbedingungen durch den wachsenden Rechtsradikalismus in der Gesellschaft oder auch Hass und Hetze im Parlament keineswegs einfacher geworden. Die sozialdemokratische Partei ist dabei die Partei der antifaschistischen Tradition. Und wir lassen es uns nicht nehmen, Ökonomie, Ökologie und soziale Gerechtigkeit immer auch zusammen zu denken. Die SPD gibt sich nicht mit einfachen Fragen zufrieden, sondern erarbeitet nachhaltige Lösungskonzepte, was das Handeln oft etwas schwieriger macht. Die Arbeit unserer Fraktion sollte uns alle in der SPD mit großem Stolz erfüllen“, betont Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems. weiterlesen