• Banner_Broegbern_Ortsschild1
  • Banner_Broegbern_Heimathof
  • Banner_Broegbern_Ochsenbruch
  • Banner_Broegbern_Windpark
  • Banner_Broegbern_Teiche
  • Banner_Broegbern_Kirche_Friedhof2

Archiv beherbergt das vielfältige Leben Lingens

29. Oktober 2014

SPD beeindruckt über die Arbeit und Akzeptanz in der Bevölkerung

In den Dachräumen über der Stadtbibliothek ist das seit dem 1. April 2014 von Dr. Mirko Crabus geleitet Stadtarchiv untergebracht. Die SPD-Stadtratsfraktion hat sich jetzt vor Ort über die Arbeit des „Gedächtnisses der Stadt“, in dem das vielfältige Leben der Stadt abgelegt ist, informiert. Tendenziell werden alle Unterlagen, die im Archiv aufgenommen werden, dort „für die Ewigkeit“ gelagert.

Seit 1985 hat die Stadt ein eigenes Archiv. Bis zu dieser Zeit wurde die „Lingener Geschichte“ im Landesarchiv in Osnabrück gesammelt. Einfach mal in den auf 800 Regalen gesammelten Unterlagen des Archivs herumblättern, ist nicht zulässig. Urkunden und Texte, die den Zeitraum vom Mittelalter bis zur Neuzeit überspannen, dürfen nur mit Handschuhen angefasst werden, weil der Schweiß an den Händen zu aggressiv ist und zur Zerstörung der alten ehrwürdigen Dokumente führt. Gewisse Kenntnisse von Handschriften sind ebenfalls wichtig. „Nicht jeder Besucher kann die alten Handschriften ohne Hilfestellung entziffern“, erläuterte Dr. Crabus den SPD-Stadtratsmitgliedern an einigen ausgewählten Texten. weiterlesen

Neues aus dem Ortsrat vom 15.10.2014

18. Oktober 2014

Infos aus dem Protokoll vom 22.07.2014: Der Straßenausbau für das neue Baugebiet soll in der nächsten Sitzung am 16.12.2014 vorgestellt werden. Die Anliegerversammlung kann dann im Februar 2015 stattfinden.

Der Spielplatz Binnenstraße soll erhalten bleiben. Beschluss der Stadt Lingen. In kürzester Zeit soll auch die Schaukel wieder angebracht werden (Ist heute 17.10.2014 geschehen).

Einen Ausbau der Hohenberger Weide kann nur über eine ordentliche Aufnahme über das Straßenausbauprogramm passieren.

Am Krögers Kamp darf kein Schild für die Heinrich-Voss-Straße angebracht werden, da es in Ihr keine besonders zu beachtende Objekte gibt.

Die Straßenleuchte im Eckelweg wird zurzeit aufgestellt.

Die Geruchsbelästigungen durch die Hofstelle Thauer haben sich nach dem Gespräch mit dem Betreiber auf geringe Belästigungen positiv verringert. Dafür stinkt die SONAC wieder an vielen Tagen stark. Am Umwelttelefon der Stadt sind viele Beschwerden eingegangen. Scheinbar gibt es einige Probleme mit dem Biofilter.

Bei der Weiter-Entwicklung der Hofstelle Thauer gibt einige Probleme. Die Lärmbelästigung durch das angrenzende Gewerbegebiet scheint geklärt. Aber Verhandlungen über zusätzliche Flächen und die Anbindung über die B213 laufen.

Für die beiden noch freien Flächen im Neubau-Gebiet gibt es Anfragen, bzw. Interessen Bekundungen von Investoren.

Aus der Tagesordnung von 15.10.2014

Der Grenzweg soll ausgebaut werden mit einem Regenwasserkanal, der an die Mühlenbecke angeschlossen wird. Die Straßendecke wird neu geteert. In der Mitte des Grenzwegs wird es eine Aufpflasterung zur Geschwindigkeitsreduzierung geben. Die Seitenstreifen werden mit Anpflanzungen und Parkmöglichkeiten ausgestattet. Die gesamte Maßnahme soll den Anwohnern ca. 7 Euro pro qm kosten. weiterlesen

SPD besucht mit vielen Gästen die 1824 gegründete VELTINS Brauerei

18. Oktober 2014

Besuchergruppe im Histrorischen Gruppenraum

Aus Anlass des 25- jährigen Bestehens der SPD in Baccum hatte der örtliche Gastwirt Hense den Sozialdemokraten mit ihren Gästen eine Besichtigung der VELTINS- Brauerei im sauerländischen Meschede – Grevenstein ermöglicht. Nun fand diese Tagestour mit 43 von der Brauerei zugelassenen Gästen statt.

Die vor über 180 Jahren gegründete Brauerei C & A Veltins wurde 1824 als kleine Landbrauerei gegründet. Seit 1994 führt Susanne Veltins das Privatunternehmen am Standort Grevenstein mit heute mehr als 600 Beschäftigten. Susanne Veltins gilt im Unternehmen sowie in der Region Grevenstein als eine sozial engagierte Unternehmerin. Täglich verlassen rund 160 Lastzüge die Brauerei.

In 2012 – so berichteten die Fachleute bei VELTINS – hat die sauerländer Brauerei einen für sie mit 2,69 Millionen Hektoliter historischen Ausstoßrekord erzielt.

Nach einem etwa zweistündigen Rundgang durch die Produktion der Brauerei vorbei an modernsten Abfüllanlagen wurden die Gäste aus dem Emsland noch über vier Stunden im nahegelegenen Schützenhaus des sauerländischen Örtchens Meschede – Grevenstein bewirtet

Ein besonderes DANKESCHÖN für diesen “erlebnisreichen” wie geselligen Tag gilt dem Baccumer Gasthof Hense.

Windkraftanlagen von Enercon – SPD-Kreis Emsland besucht Produktionsstätten in Aurich

14. Oktober 2014

SPD-Besuchergruppe aus Lingen, Baccum, Brögbern und dem Landkreis Emsland

Das aus dem Beamtenstädtchen Aurich mal ein Industriestandort wird konnte man dort vor 30 Jahren nicht im Traum erahnen. Dennoch: der weltgrößte Hersteller von Windkraftanlagen hat hier seinen Stammsitz und die weltweit größte seiner vielen Produktionsstätten.

Im Rahmen der internen Diskussion des niedersächsischen Regionalen-Raum-Ordnungs-Programm (RROP) befasst sich die SPD im Kreis Emsland mit den Belastungen der Bürger durch vorhandene oder noch größere (repowerte) zukünftige Windenergieanlagen (WEA). Nach einem vor Kurzem mit betroffenen Bürger in Lengerich geführten Gespräch (Bericht in der Lingener Tagespost; Homepage und facebook der SPD-Kreis Emsland) war jetzt ein Besuch bei Enercon in Aurich angesagt.

Initiiert vom Baccumer SPD-Vorsitzenden Reinhold Hoffmann machten sich 48 Interessenten auf den Weg nach Aurich. Dabei auch der stellvertretende Kreisvorsitzende Peter Behrens aus Papenburg und Pressesprecher Rudi Gaidosch.

Schon bei der Anfahrt beeindruckten die imposanten Werksanlagen. Riesige Werkshallen und Lagerstätten mit schon fertig produzierten Rotorflügeln – überdimisionalen Flugzeugtragflächen ähnlich. weiterlesen

SPD-Stadtratsfraktion stärkt Oberbürgermeister Krone den Rücken

12. Oktober 2014

Oberbürgermeister Dieter Krone

Das Gespräch des Innenministers von Nieder- sachen mit den Landräten und den Oberbürger- meistern der großen selbständigen Städte zum Fortbestand oder zur Modernisierung des Finanzausgleiches wird von der SPD-Stadtratsfraktion ausdrücklich begrüßt. „Für uns Lingener fiel das Gespräch nicht aus dem heiteren Himmel“, erklärte der SPD-Fraktionsvorsitzende im Lingener Stadtrat Dr. Bernhard Bendick, der auch Mitglied im Kreistag ist. Bereits im Vorfeld wurde der Termin im Verwaltungsausschuss der Stadt bekanntgegeben und im Anschluss über das Ergebnis im Verwaltungsausschuss berichtet. Die Kreistagsabgeordneten wurden vom Landrat erstmalig nach dem Treffen im Innenministerium in Kenntnis gesetzt.

Seit einigen Jahren findet in unserer Gesellschaft mit dem demographischen Wandel, dem Fachkräftemangel und dem Energiewandel ein erheblicher Strukturwandel statt, der finanzielle Spuren in Lingen hinterlassen wird. Unter anderem vor diesem Hintergrund hat sich der Finanzausschuss der Stadt Lingen einer Aufgabenkritik gestellt. Ähnliche Diskussionen finden im Kreistag nicht statt. Bisher wird der Haushalt des Kreises in nichtöffentlichen Sitzungen besprochen. Eine Diskussion über den Prüfbericht des Rechnungsprüfungsamtes findet nicht statt. weiterlesen

Spielplatz Binnenstraße bleibt erhalten.

23. September 2014

Spielplatz Binnenstraße

Auf der Sitzung des Beirats Spielräume wurden über eine Liste von 40 Spielplätzen

beraten, die geschlossen werden sollten, von den 126 Spielplätzen der Stadt Lingen. In Brögbern werden 2 Spielplätze aufgegeben, der am Buskenweg und der kleinere

am Himbeerenweg. Die Spielplatz Binnenstraße sollte auch geschlossen werden, da in unmittelbarer Näh der Spielplatz der Grundschule ist. Dieser darf aber erst ab 16.00 Uhr von den Familien genutzt werden. Diese Information lag dem Ortsrat aber nicht bei seinen Beratungen vor.

Durch den Einspruch des Ortsrates in der letzten Ortsratssitzung und der vielen Rückmeldungen umliegenden Familien wurde der Spielplatz auf die Liste der zu erhaltenden Spielplätze gesetzt. weiterlesen