• Banner_Broegbern_Ortsschild1
  • Banner_Broegbern_Heimathof
  • Banner_Broegbern_Ochsenbruch
  • Banner_Broegbern_Windpark
  • Banner_Broegbern_Teiche
  • Banner_Broegbern_Kirche_Friedhof2

Neues aus dem Ortsrat vom Oktober 2016

16. Oktober 2016

Nächste Ortsrats Sitzung nicht am 01.11.2016 sondern am 15.11.2016

Aus dem Protokoll von der Sitzung am 23.8.2016 ist zu berichten: An der Lingerfeldstraße wird es keine Geschwindigkeitsbegrenzung geben.

Am 26.10.2016 wird sich U. Hausdorf und W. Talle mit Herrn Schreinemacher zum Thema Binnenstraße (Sicherheitsgefährdung durch die Platanen und die Zuwegung zum neuen Baugebiet) treffen.

Die Genehmigung für das Krematorium wird die Stadt Anfang Oktober geben. Dann können die Anwohner dagegen klagen. Für den Rückschnitt der Bäume an der Duisenburger Straße ist der Kreis zuständig, er beseitigt überstehende Äste bis 4 Meter Höhe, darüber ist der Besitzer zuständig. Die Zuschüsse für die Volkstanzgruppe De Dreidanzers ut Lingen in Höhe von 150 Euro und für die Bücherei der ev. Gemeinde in Höhe von 250 Euro wurden ausgezahlt. Das Geschwindigkeitsmessgerät wird beim nächsten Umhängen an der Dusienburger Straße in Höhe der kath. Kirche aufgehängt.

In der Einwohnerfragestunde wurde angeregt, wenn die Nahversorgung fertiggestellt ist die Container vom Vorplatz des Sportvereins dorthin zu verlegen um auch den Platz zu entlasten bei der Personenbeförderung durch die Taxis. Auch würde die Unfallgefahr durch den Glascontainer wegfallen. weiterlesen

Kooperationsverbot für Schulen ist Geschichte

16. Oktober 2016

Endlich darf der Bund sich an der Schulentwicklung beteiligen, die Union gibt ihren Widerstand auf! Das Kooperationsverbot für Schulen ist Geschichte! Wir haben uns heute mit der Union und den Ländern geeinigt, das Grundgesetz zu ändern, damit der Bund in Schulen oder Sporthallen investieren kann. Für die Schulsanierung gibt es im ersten Schritt 3,5 Milliarden Euro.

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder lädt ein zur Fraktion vor Ort mit Svenja Stadler – Bürgerschaftliches Engagement als Grundpfeiler einer solidarischen Gemeinschaft

11. Oktober 2016

 

Dr. Daniela De Ridder und Svenja Stadler

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder lädt am Freitag, den 28. Oktober nachMeppen zur „Fraktion vor Ort“ und thematisiert das ehrenamtliche Engagement. Gastreferate halten dabei ihre Bundestagskollegin Svenja Stadler, die als zuständige Berichterstatterin zum Thema „Bürgerschaftliches Engagement“ sprechen wird sowie Christian Hüser vom Freiwilligenzentrum in Meppen.

„Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und wir freuen uns, einige Bekannte und Engagierte wiederzusehen. In der Vergangenheit haben die Ehrenamtlichen viel geleistet und wir möchte neben dem informativen Teil gerne die Gelegenheit nutzen, Anregungen mit nach Berlin zu nehmen und deutlich zu machen, was für die anstehenden Herausforderungen benötigt wird. Hierfür möchten wir uns als SPD-Bundestagsabgeordnete stark machen“, bekräftigt De Ridder. weiterlesen

Hermann-Otto Wiegmann 25 Jahre im Ortsrat

1. Oktober 2016

 

vierter v. l. obern: Hermann-Otto Weigmann; Im Ratssitzungssaal wurden Mandatsträger für 25-jähriges Engagement in der Kommunalpolitik sowie Robert Koop für 40-jährige Mitgliedschaft im Lingener Stadtrat ausgezeichnet. Foto: Ludger Jungeblut

Wir gratulieren Hermann-Otto Wiegmann zu seinem 25 jährigen Jubiläum ganz herzlich. Seit 1991 ist er aktiv für die SPD-Brögbern im Ortsrat und seit 2006 auch im Stadtrat. Zu den Gratulanten bei der Feierstunde im Rathaus gehörten der Oberbürgermeister Dieter Krone, Ortsbürgermeister Ludger Ströer und sein stell. Vertreter Michael Teschke. Bei der kleinen Feierstunde in der Ortsverwaltung nach der Ortsratssitzung am Donnerstag schilderte Hermann-Otto von Ereignissen und besondern Situationen für ihn in den 25 Jahren. Damals war der Ortsrat noch 13 Personen stark im Verhältnis 5 SPD und 8 CDU, also hat sich nichts verändert zu heute 4 SPD und 7 CDU. Alt Bürgermeister Bernd Teschke sage ihm, dass er in den 25 Jahren 31 Kolleginnen und Kollegen gehabt hat. Die SPD-Brögbern bedankt sich besonders für diesen unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz für unsere Politik im Dorf. Sein offenes Ohr und seine ruhige energische Art machen ihn zum Vorbild einer gute, soziale und gerechte Politik. Das Hermann-Otto den stell. Vertreter Fraktionsvorstand abgegeben hat ist seiner politischen Ausrichtung geschuldet, “Junge Kräfte” stärken und nach vorne bringen. Wir hoffen noch viele Jahre mit Hermann-Otto die politischen Belange in Brögbern voranzubringen und positiv Beeinflussen zu können. Danke!!!!

SPD-Fraktion wählte neuen Fraktionsvorstand

1. Oktober 2016

v.l. Edeltraut Graesner, Dr. Bernhard Bendick, Andreas Kröger

Bendick als Fraktionsvorsitzender bestätigt
Am letzten Montag fand auf Einladung des SPD-Stadtverbandes die konstituierende
Sitzung der SPD-Stadtratsfraktion statt. Zunächst begrüßte der SPDStadtverbands-vorsitzende Andreas Kröger die neuen Fraktionsmitglieder und gratulierte ihnen noch einmal zur Wahl und den anderen zur Wiederwahl. Von der neunköpfigen SPD-Fraktion ziehen drei erstmals in den Rat ein. Bei der Wahl zum Fraktionsvorsitzenden wurde der 64-jährige Dipl.-Ing. Dr. Bernhard
Bendick, seit 2011 SPD-Fraktionsvorsitzender, in geheimer Wahl einstimmig bestätigt.
Als Stellvertreter wurden jeweils einstimmig Andreas Kröger zum ersten
Mal und Edeltraut Graeßner wieder gewählt. Der bisherige stellvertretende
Fraktionsvorsitzende Hermann-Otto Wiegmann aus Brögbern hatte auf eine neue
Kandidatur verzichtet. Die Gewählten versicherten, ihr Bestes zu geben, um der in
sie gesetzten Verantwortung gerecht zu werden.
Dr. Bendick stellte in einem ersten Statement fest, dass sich die neue Fraktion aus
einer guten Mischung junger und erfahrener Kräfte zusammensetzt. Besonders freut
sich Bendick, dass von den neun Fraktionsmitgliedern vier Frauen sind, wovon drei
Frauen ihr Mandat in den drei innerstädtischen Wahlkreisen erobert haben. „Die
Fraktion bildet einen guten Querschnitt der Gesellschaft ab, da die Mitglieder aus den
verschiedensten Berufen kommen. Bei der Besetzung der Ausschüsse wird der
Fraktionsvorstand darauf achten, dass jedes Fraktionsmitglied seine individuelle
Stärke und Fachkenntnisse in die Ausschussarbeit einbringen kann“ erklärte
Bendick. Nach dem Willen der Fraktion sollen besonders die jüngeren
Fraktionsmitglieder schrittweise Verantwortung in der Fraktion übernehmen.

 

Erste Bewertung der Ortsratswahl in Brögbern

13. September 2016

Wahlparty mit Kandidaten und interessierten Bürgern. Waren auf die ersten Ergebnisse

Bei der gestrigen Wahl zum Ortsrat Brögbern erreichte die SPD-Brögbern 35,69% der Stimmen. Dies sind 1,88% weniger als bei der Ortsratswahl vor fünf Jahren.

Damit bleiben wir stärkste Oppositionskraft in der Stadt Lingen und im südlichen Emsland.

Die Verteilung der Sitze im Ortsrat bleibt unverändert bei sieben Sitzen für die CDU und vier Sitzen für die SPD.

Für die SPD werden im Ortsrat vertreten sein:

Wolfgang Talle, Heiner Krämer, Petra Wiegmann und Ortrud Bögel

Trotz der leichten Verluste wurde uns bestätigt, dass wir einen beherzten und informativen Wahlkampf geführt haben.

Erfreulich war für uns unsere Liste mit 13 Ortsratskandidaten. Nach dem Ausscheiden von Hermann-Otto Wiegmann, Beate Waschulewski und Gregor Sperver, konnten wir Ihnen mit jungen, weiblichen und interessanten Kandidaten wieder ein gutes Angebot machen. Die neuen Kandidaten haben ein sehr gutes Ergebnis für sich und uns erreicht.

Bedanken möchten wir uns zunächst bei den Kandidaten, die für die SPD in Brögbern „Gesicht gezeigt haben“. Dank gilt natürlich auch unseren Wählern, deren Interessen wir in den nächsten fünf Jahren im Ortsrat sowie in der Stadt nachhaltig vertreten werden.

Erste Bewertung der Stadtrats- und Kreistagswahlen:

Alles bleibt wie bisher. Diese Feststellung kann bei der Stadtratswahl 2016 in Lingen getroffen werden. weiterlesen